Abo
  • Services:

Werbeblocker: Eyeo übergibt Kontrolle an Acceptable-Ads-Komitee

Eyeo will nicht mehr selbst über die Regeln für Whitelisting bei Adblockern und akzeptable Werbeanzeigen entscheiden. Künftig wird ein Gremium die Regeln festlegen - unabhängig - wie Eyeo betont.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Mitglieder des Acceptable-Ads-Gremiums.
Die Mitglieder des Acceptable-Ads-Gremiums. (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Anbieter des Werbeblockers Eyeo wird ab sofort die Akzeptanzkriterien des Acceptable-Ads-Programms nicht mehr selbst festlegen. Die Arbeit wird an das Acceptable-Ads-Committee (AAC) übertragen. Dieses Gremium besteht bereits seit 2011, soll aber künftig alleinverantwortlich entscheiden. Um die Zulässigkeit des Geschäftsmodells von Eyeo wurden bereits mehrere Prozesse geführt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Köln, Strausberg, München

Die ersten Mitglieder der Gruppe wurden von Eyeo selbst ausgewählt. In Zukunft soll das das Gremium aber auch über Nachbesetzungen autonom entscheiden. Die Interessen der Verleger sollen vom Verlag Condé Nast und den Veranstaltern der Ted-Talks repräsentiert werden. Aus dem Bereich der Werbetechnik sind Rocket Fuel, Rakuten Marketing, Native Ads, Sharethrough und weitere Anbieter dabei. Der Bereich der Verbraucherschutz-Gruppen ist derzeit nicht besetzt, bei den "Digital-Rights-Initiativen" ist die eher unbekannte Gruppe Fight for the Future dabei.

Nutzer können sich für das Gremium bewerben

Auch Nutzer können Mitglied des Gremiums werden, Bewerbungen werden seit dem 15. März entgegengenommen. Eyeo schreibt: "Das Acceptable Ads Committee ist in seiner Art einzigartig, da erstmals auch ein Nutzer als vollwertiges Mitglied akzeptiert wird und damit die Verbraucherinteressen gegenüber der Branche der Online-Werbung vertreten werden." Jede der Gruppen wird in dem Komitee durch ein stimmberechtigtes Mitglied vertreten. Dieses Mitglied soll innerhalb der eigenen Nutzergruppe Diskussionen führen.

Das Geschäftsmodell von Eyeo ist umstritten, insbesondere das bezahlte Whitelisting von Werbung. Im Streit zwischen Eyeo und dem Axel-Springer-Verlag geht es außerdem darum zu klären, ob Eyeo selbst für die Easylist zur Umgehung von Werbeblockern verantwortlich ist, oder ob dies von unabhängigen Nutzern gepostet wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 16,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

ABP_Karl 22. Mär 2017

Schönen guten Morgen User_x, wir haben kein Vetorecht als solches. Wir kümmern uns um die...

Benutzer0000 18. Mär 2017

akzeptabler Werbung ist genauso ein wort wie "trockene flüssigkeit" oder "lebende leiche"

Benutzer0000 18. Mär 2017

ach was, die denken sowieso sie sind die allerklügsten, da ändert mein kommentar nichts...

ikhaya 17. Mär 2017

Bis auf eine kleine Liste an Ausnahmen für die bekannten Listen benutzen Ublock und ABP...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /