Abo
  • Services:

Weniger Werbung: Zalando macht operativen Gewinn

Ist der Ruf erst ruiniert: Zalando hat die Werbeausgaben reduziert und konzentriert sich auf profitables Wachstum. Endgültige Geschäftszahlen sollen Anfang März vorgelegt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Zalandos App
Zalandos App (Bild: Zalando)

Zalando hat im vergangenen Jahr erstmals im operativen Geschäft einen Gewinn erwirtschaftet. Vor Zinsen, Steuern und Sonderfaktoren wurde ein Gewinn von 82 Millionen Euro erarbeitet, teilte Zalando am 12. Februar 2015 mit. Im Jahr 2013 wurde noch ein Minus von 109 Millionen Euro berichtet. Der Umsatz wuchs um 26 Prozent auf 2,21 Milliarden Euro.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München

Im laufenden Geschäftsjahr erwartet der Modehändler weiterhin einen Umsatzanstieg von 20 bis 25 Prozent. Angaben zu Gewinn oder Verlust machte Zalando nicht. Alle veröffentlichten Zahlen seien noch vorläufig und nicht geprüft. Zalando veröffentlicht die endgültigen Geschäftszahlen sowie den Geschäftsbericht wie angekündigt am 5. März 2015.

Der Konzernumsatz wuchs im vierten Quartal 2014 um rund 21 Prozent auf 666 Millionen Euro nach einem Umsatz von 550 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das unbereinigte EBIT betrug 61 Millionen Euro. Die Entwicklung sei im Wesentlichen auf sinkende Umsatzkosten und Marketingausgaben zurückzuführen. Zalando hat seine Werbeausgaben im Fernsehen und Internet stark reduziert. Das Unternehmen konzentriere sich weiter auf profitables Wachstum.

Zalando wird immer wieder wegen besonders harter Arbeitsbedingungen kritisiert. Fast drei Viertel der Befragten kritisierten bei Zalando Erfurt bei einer Umfrage im Mai 2014 den hohen oder sehr hohen Arbeitsdruck. Jeder Dritte erklärte, schon einmal krank zur Arbeit ins Warenlager gegangen zu sein. In dem größten Standort hat Zalando 2.000 Beschäftigte.

Eine RTL-Reporterin hatte mit Unterstützung von Günter Wallraff drei Monate verdeckt an dem Standort recherchiert. Von jedem Lagerarbeiter können die Vorgesetzten laut dem Bericht auf dem Bildschirm sehen, wann Waren aufgenommen und transportiert werden. An Spitzentagen lief die Journalistin nach eigenen Angaben in einer Achtstundenschicht bis zu 27 Kilometer. Regelmäßig werden Kollegen dem Bericht zufolge wegen Kreislaufzusammenbruchs oder anderer gesundheitlicher Probleme mit dem Krankenwagen abtransportiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

TheUnichi 13. Feb 2015

Was sonst? Kaviar? Ist es denn unsere Schuld, dass die faul sind? Wenn man einfach faul...

dsick 12. Feb 2015

Du kennst wohl Frontal21 nicht. Das ist suggestiver Drecksjournalismus gemacht von und...

DerVorhangZuUnd... 12. Feb 2015

Jaja.. Zalando macht also endlich mal Gewinn. Wurde ja mal Zeit. Der Gewinn wird aber...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /