Weniger Extras im Auto: Mercedes Light dank Chipkrise

Mercedes ist von der Chipkrise so stark betroffen, dass Kunden ihre Fahrzeuge nicht erhalten können, wenn sie nicht auf Extras verzichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Front Mercedes EQS
Front Mercedes EQS (Bild: Mercedes Benz)

Der Daimler-Konzern hat ein großes Problem: Weil Chips für Fahrzeugfunktionen fehlen, können viele Mercedes Benz eigentlich nicht ausgeliefert werden. Der Autohersteller bietet zahllose Extras für seine Fahrzeuge an, die in vielen Fällen mit Elektronikeinsatz verbunden sind. Um nun trotzdem Autos verkaufen zu können, will Daimler auch Fahrzeuge in Minimalausstattung anbieten, die natürlich auch günstiger sein werden, berichtet der Focus.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  2. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Mercedes Benz verkaufte im abgelaufenen Quartal 428.361 Autos - und damit 30,2 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Andere Hersteller produzieren in der Krise Autos, die nicht ausgeliefert werden können, weil ihnen wichtige Funktionen noch fehlen. Diese werden, wenn Chips vorhanden sind, nachgerüstet und kommen dann erst zum Kunden. Auch Mercedes lagert Autos zwischen. Dies dürfte vor allem der Fall sein, wenn Funktionen nicht mehr nachträglich eingebaut werden können.

Wer bereits einen Mercedes mit einer Ausstattung gekauft hat, die es derzeit nicht gibt, kann natürlich auch vom Kauf zurücktreten oder warten. Ein Medienbericht, nachdem Kunden das vergünstigte Angebot annehmen müssen, bei dem das Fahrzeug weniger Extras enthält, wurde von Daimler zurückgewiesen. Die Nachrüstung von fehlenden Funktionen bietet Mercedes dem Bericht nach nur in Fällen an, bei denen ein Einbau wirtschaftlich vertretbar ist. Welche Extras betroffen sind, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Joey5337 08. Okt 2021 / Themenstart

Die Wahl zu haben ist schön. Ich gönne es auch jedem, Features, die ihm wichtig sind...

bofhl 08. Okt 2021 / Themenstart

Die Komponenten sind nicht alt - sie wurden nur mit größeren Strukturen gebaut! Und der...

Joey5337 07. Okt 2021 / Themenstart

Du verstehst nicht. Das haben die nicht deinetwegen eingebaut. Ein China-Touch-Tablet...

ad (Golem.de) 07. Okt 2021 / Themenstart

Ab einem gewissen Punkt ist man wieder bei Auto 1.0 ;)

deefens 07. Okt 2021 / Themenstart

Richtig, aber von anderen Herstellern war diesbezüglich noch nichts zu lesen. Ich warte...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /