Abo
  • Services:

Wemacom Breitband: Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen

Mecklenburg-Vorpommern bekommt in einem Landkreis echte Glasfaser. Doch nicht die Telekom, sondern ein kommunales Unternehmen kann sich die Aufträge sichern.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau bei Wemacom
Netzausbau bei Wemacom (Bild: Wemacom)

In Mecklenburg-Vorpommern sollen rund 36.000 Haushalte und knapp 5.000 Unternehmen echte Glasfaserzugänge erhalten. Das berichtet der Norddeutsche Rundfunk (NDR) unter Berufung auf die Landesregierung. Der Ausbau werde rund 180 Millionen Euro kosten, davon tragen Land und Bund 156 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Wemacom beabsichtigt, im gesamten Ausbaugebiet ein reines Glasfasernetz mit FTTB/H-Standard einzurichten, also mit Glaserfaseranschlüssen bis an die Gebäude beziehungsweise Wohneinheiten. Die Verträge werden die Landrätin des Landkreises Nordwestmecklenburg, Kerstin Weiss und den Geschäftsführern der Wemacom, Martin Retzlaff und Thorsten Speth, unterzeichnet. Digitalisierungsminister Christian Pegel (SPD) nahm an der Vertragsunterzeichnung für den Landkreis Nordwestmecklenburg teil.

Der Landkreis Nordwestmecklenburg bezahlt 24 Millionen Euro. In dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern werden 93 Projekte für den Breitbandausbau gefördert, was 1,3 Milliarden Euro kostet.

Im Landkreis Nordwestmecklenburg hat die Wemacom Breitband die Aufträge erhalten. Die 1997 gegründete Telekommunikationsgesellschaft Wemacom betreibt in Westmecklenburg ein Telekommunikationsnetz für Geschäfts- und Privatkunden und ist ein Joint Venture der Wemag und der Stadtwerke Schwerin.

Wemacom-Sprecherin Diana Kuhrau sagte Golem.de im August 2017 zum Ausbau in dem Ort Plau am See: "Es werden FTTH-Anschlüsse errichtet. TV bieten wir in Plau zurzeit nicht an. Die Hausanschlusskosten während der Bauphase betragen 399 Euro, danach 1.450 Euro." Das Produkt Wemacom Surf Exclusive ist das schnellste des Netzbetreibers. Es kostet bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren im Monat 95 Euro. Geboten werden 500 MBit/s im Download und 100 MBit/s im Upload.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  4. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)

senf.dazu 24. Aug 2018

Herzlichen Dank für die Planungsdaten und insbesondere die Karte .. wirklich schön...

senf.dazu 22. Aug 2018

Über die Monatspreise kann man tatsächlich nicht meckern - symmetrisch ist auch was wert...

senf.dazu 22. Aug 2018

Ich denke und hoffe mal das im Falle von Förderung nur die Bitstromvorleistung als open...

dreamtide11 21. Aug 2018

Ist es auch. Klar wirds etwas teurer, als wir das vorher gewohnt waren, aber es gibt...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /