Weltrekord: Roboter Xingzhe läuft am weitesten

So weit die Füße tragen: Ein chinesischer Roboter ist neuer Weltrekordhalter im Gehen. Er hat den Rekord eines US-Roboters eingestellt und hält nun den Distanzrekord.

Artikel veröffentlicht am ,
Laufroboter Xingzhe Nr. 1: nicht sehr elegant
Laufroboter Xingzhe Nr. 1: nicht sehr elegant (Bild: Guinnessbuch)

Und läuft und läuft und läuft und läuft: Ein Roboter aus China hat einen neuen Rekord im Weitgehen aufgestellt: Er schaffte eine Strecke von 134 Kilometern am Stück mit einer Akkuladung.

Stellenmarkt
  1. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Senior IT-Security Engineer (m/w/d) - Identity and Access Management (IAM) / Privileged Access Management (PAM)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Besonders elegant oder technisch raffiniert ist Xingzhe Nr. 1 - zu Deutsch: Geher - nicht. Er besteht aus vier steifen Beinen, die aus einem Kasten ragen, in dem Antrieb, Akku und die Steuerung untergebracht sind. Entwickelt wurde Xingzhe von Li Qingdu von der Universität in Chongqing in Südwestchina. Die Entwicklung hat ein knappes Jahr gedauert.

Ranger ging nach 30 Stunden der Saft aus

Der Rekordversuch fand in einer Turnhalle statt. Zu schlagen war der Rekord von Ranger aus dem Jahr 2011: Der Roboter der Cornell-Universität in Ithaca im US-Bundesstaat New York war in gut 30 Stunden 65,18 Kilometer gegangen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Xingzhe musste einen 95,39 Meter langen Kurs umrunden. Das schaffte er 1.405-mal, dann war der Akku leer. In einer Zeit von 54 Stunden und 34 Minuten legte er 134,03 Kilometer zurück. Dafür hat der Roboter einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde für die längste Strecke, die ein vierbeiniger Roboter zurückgelegt hat, erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

EWCH 04. Nov 2015

2.2 km/h * 24h != 6.9 km/h * 10h

Raistlin 04. Nov 2015

Der läuft so schnell wie ein "Klassischer" Zombie. Jetzt sollten die mal einen Rekord...

HATI 04. Nov 2015

wenn man seinem Barhocker hinterherrennen muss.



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /