Weltenbauer: Neuer Bau-Simulator schickt Spieler in zwei offene Welten

Über 70 lizenzierte Maschinen, zwei offene Welten: Der neue Bau-Simulator erscheint im September 2022 für PC und Konsolen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Bau-Simulator
Artwork des Bau-Simulator (Bild: Astragon)

Das aus Wiesbaden stammende Entwicklerstudio Weltenbauer hat die nächste Ausgabe des Bau-Simulator (Englische Version: Construction Simulator) angekündigt. Das Programm soll am 20. September 2022 für Windows-PC, Xbox One und Series X/S sowie für Playstation 4 und 5 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Service-Manager Learning Management System (m/w/d)
    VIWIS GmbH, Hamburg, München
  2. IT-Berater / Fachlicher Lead Digitalstrategie (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Die Spieler sind in zwei offenen Welten als Bauunternehmer tätig und stampfen Gebäude, Brücken und Straßen aus dem Boden. Eine Umgebung namens Sunny Haven orientiert sich an den südlichen Gebieten der USA, während die zweite Karte Friedenberg auf Deutschland basiert.

In beiden Welten geht es darum, durch das Absolvieren von Bauaufträgen gemeinsam mit einem Mentor ein eigenes Unternehmen samt Fuhr- und Gerätepark zu etablieren.

Der neue Bau-Simulator soll mehr als 70 Baumaschinen und Fahrzeuge bieten, die allesamt von Originalherstellern lizenziert sind. Neu im Angebot sind unter anderem Geräte von Doosan, DAF und Cifa.

Klamotten von Engelbert Strauss

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie im Vorgänger sind außerdem die schweren Maschinen von Atlas, Caterpillar, Kenworth, Mack Trucks, Palfinger und weiteren Herstellern im Angebot. Neu ist eine Kooperation mit Engelbert Strauss, was für originalgetreue Bekleidung der Bauarbeiter sorgen soll.

Bau-Simulator - [PC]

Dank eines dynamischen Tag- und Nachtwechsels wird bei Bedarf rund um die Uhr gearbeitet. Fahrzeugsteuerung und Erdbewegungssystem sollen gegenüber dem Vorgänger verbessert werden.

Neben den einzeln spielbaren Kampagnen soll es kooperativen Multiplayer für bis zu vier Teilnehmer geben. Auf den Konsolen gibt es Unterstützung für Cross-Gen - das bedeutetet, dass Spieler auf der alten und der aktuellen Xbox und Playstation gemeinsam Aufträge erledigen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /