Eine Führungskraft muss gut vermitteln können

Wichtig bei allen Wegen: Neben dem fachlichen Wissen aus benachbarten Disziplinen müssen natürlich auch andere Kompetenzen mit jedem Karriereschritt mitwachsen. "Es geht darum, die notwendige Tiefe bei der Technologie zu behalten - und gleichzeitig den Spagat in die Führung hinein zu schaffen", sagt Dehnert.

Stellenmarkt
  1. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
Detailsuche

Als Führungskraft geht es in Konferenzen schnell darum, die wichtigsten Chancen und Herausforderungen zu sehen und zu verstehen - und dann die richtigen Fragen zu stellen. Um die konkrete Umsetzung oder Lösung kümmern sich häufig die Fachabteilungen.

Als IT-Experte unter IT-Experten war die Kommunikation wahrscheinlich schon oft eingespielt. Als Vorgesetzter ist dagegen nun mehr Moderation gefragt. Die Ziele im Team unterscheiden sich: Die Vertriebler wollen ein neues Produkt möglichst zügig auf den Markt bringen, die Programmierer brauchen Zeit, um Fehler zu beseitigen.

"Man kann unmöglich alles wissen und entscheiden - permanentes Kommunizieren ist wichtig", hat auch Eror in seiner Karriere gelernt. Aufmerksames Zuhören ist hier der erste Schritt.

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  2. Elastic Stack Fundamentals - Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats
    26. - 28. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Dann können Weiterbildungen folgen: sei es ein Seminar zur Krisenkommunikation oder ein Workshop zum Führungsverständnis. Denn gerade neue Chefs müssen ihre Rolle finden - und neigen beim ersten Stress häufig zum strikten Durchregieren.

Die neue Führungskraft sollte sich trotz allem nicht überfordern

In jeder anderen Disziplin kann es ebenfalls über mehrere Stufen immer tiefer in neue Fachgebiete hineingehen. Doch auch dann sollte der Arbeitstag nicht allzu oft mehr als acht oder mal zehn Stunden lang sein.

Daher muss die IT-Führungskraft im Aufstieg auch akzeptieren: So gut wie im ursprünglichen Fachgebiet wird er oder sie sich in den neu dazukommenden Themen selten auskennen. Dieses erste Fachwissen sollte jedoch niemals unterschätzt werden - es bildet die Basis für die ersten Beförderungen. "Es ist unglaublich wichtig, am Anfang seiner Karriere in irgendetwas gut zu sein", sagt Eror. "Wenn du etwas gut kannst, kommen die Leute oft und gerne auf dich zu."

Individuelle Unterstützung zu Themen rund um Job & Karriere gibt Shifoo, der Service von Golem.de - in 1:1-Videosessions für IT-Profis von IT-erfahrenen Coaches und Beratern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Auch Jura-Basiswissen ist für IT-Manager wichtig
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

skillbyte_podcast 24. Nov 2020

Weiterbildung ist ein so wichtiges Thema - gerade für IT Fachkräfte. Das kann man gar...

Trollversteher 20. Nov 2020

Nur das Du derjenige warst, als Du den TE nach seinem sachlichen und höflichen Beitrag...

mke2fs 19. Nov 2020

Ja sowas klingt immer gut, wir entscheiden alles zusammen. Beim Thema Entlassungen wird...

richtchri 19. Nov 2020

Ich bin als Quereinsteiger (Kulturwissenschaftler) über BWL als Berater zum Architekten...

richtchri 19. Nov 2020

Bin mir ziemlich sicher, dass ich dir alten Hund :P mit meinem Kulturwissenschaftlichen...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /