Weiterbildung: Microsoft Teams wird zur Lernplattform

Lernkurse in Teams abrufen und Zertifizierungen auf LinkedIn teilen: Microsofts digitale Weiterbildung soll helfen - auch wegen Corona.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch auf Microsoft Teams heißt es: "Man lernt nie aus."
Auch auf Microsoft Teams heißt es: "Man lernt nie aus." (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft will Teams nicht nur für private Anwendungszwecke sinnvoll machen. Das Unternehmen hat in einer Onlinepräsentation die Learning-App für das Programm vorgestellt. Das ist ein Addon von Microsoft Teams, in welches die Plattformen LinkedIn Learning und Microsoft Learn einfließen. Teammitglieder, die auf der Suche nach Online-Kursen sind, sollen diese darüber direkt in Microsoft Teams finden können. Auch sollen die Kunden selbst oder auch Drittanbieter ihre Kurse auf der Plattform veröffentlichen können.

Stellenmarkt
  1. PHP-Entwickler (m/w/d)
    RHIEM Intermedia GmbH, Voerde (Niederrhein)
  2. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
Detailsuche

Der Inhalt wird laut Microsoft von allgemeinen Soft-Skill-Tutorials zu fachlich tiefergreifenden und mehrere Episoden streckenden Workshops reichen. Dabei können Lernende nach dem Abschluss wohl auch digitale Zertifizierungskarten erhalten und diese mit ihrem LinkedIn-Profil verknüpfen. Teamleads können zudem nachverfolgen, welche Kurse die eigenen Teammitglieder absolvieren und eventuell Feedback geben.

Weiterbildung nach Jobverlust durch Corona

Die Learning-App zeigt verfügbare Kurse in einer Auswahlliste an. Unter den einzelnen Elementen werden Kommentare anderer Personen angezeigt. Außerdem führt die Plattform ein Like-System wie in sozialen Netzwerken ein. Teammitglieder können diverse Kurse wie Links miteinander teilen und damit interagieren. Das Abspielen des Kursmaterials soll innerhalb von Teams erfolgen. Auch soll es möglich werden, Kurse geräteübergreifend durchzuführen - etwa auf dem Desktop- und auf einem Mobilgerät.

Die Previewversion der App soll in den nächsten Monaten starten. Die Ankündigung ist Teil einer größeren Initiative von Microsoft, um Menschen eine Neuorientierung in der Karriere zu geben. Als Grund führt das Unternehmen die stark gestiegene Arbeitslosigkeit in den USA an. Diese ist im Land während der Coronakrise von 3,5 Prozent auf 15 Prozent angestiegen. Auf LinkedIn Learning und Microsoft Learn hat das Unternehmen einige kostenlose Kurse bereitgestellt, die etwa Softskills und Kommunikationstricks lehren. Die Tutorials sind auch auf Deutsch anschaubar. Allerdings fokussiert sich das Unternehmen gerade auf Microsoft Learn eher auf eigene Produkte, weshalb nicht jede Person unbedingt fündig wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /