Abo
  • Services:

Weinanbau: Amazon geht unter die Winzer

Amazon verkauft in den USA künftig auch eigenen Wein. Im virtuellen Regal stehen zwei Rotweine und ein Weißwein der Marke Next - zu hohen Preisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons Weinmarke Next
Amazons Weinmarke Next (Bild: Amazon)

Amazon lässt von der US-amerikanischen King Estate Vinery nun auch eigenen Wein produzieren, der auf der Plattform Amazonwine.com verkauft wird. Zwei Rotweine und ein Weißwein werden unter der Marke Next vertrieben. Sie sollen 20, 30 und 40 US-Dollar pro Flasche kosten.

Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin

Allerdings werden von den drei Sorten zunächst nur jeweils 1.500 Kisten verkauft. Konkret handelt es sich um einen Pinot Gris (20 US-Dollar), einen roten Verschnittwein (30 US-Dollar) sowie einen Pinot Noir (40 US-Dollar). Künftig sollen vier weitere Marken neben Next etabliert werden. Das Dreierpaket kostet zur Einführung 75 statt 95 US-Dollar.

Ob Amazon für andere Verkaufs- und Weinregionen ebenfalls eigene Weinmarken plant, ist nicht bekannt. Das Unternehmen übernahm Mitte Juni 2017 für rund 13,7 Milliarden US-Dollar bereits die weltgrößte Biosupermarktkette Whole Foods Market.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,99€

__destruct() 11. Jul 2017

Allexxaaaaaa isch liebe disch! Du bischd meine Draumfrau, weischt du?

__destruct() 11. Jul 2017

Das ist doch ganz neu. Es hat noch nie 95 Dollar gekostet. Wie es dann aber mit US-Recht...

0xDEADC0DE 10. Jul 2017

Aldi ist aber auch wie Amazon ein Logistikunternehmen... öh... was war nochmal die Frage?


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /