Weiche Landung: Automatik-Fallschirm für Drohnen

Abstürzende Drohnen können Menschen und Tiere am Boden verletzen und dürften in den meisten Fällen auch selbst Schaden nehmen. Drohnenhersteller DJI hat mit Dropsafe eine Lösung entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Dropsafe
Dropsafe (Bild: DJI)

Dropsafe heißt die Sicherheitslösung von DJI, die bei einem Absturz automatisch einen Fallschirm öffnet, mit dem die Drohne sanft zu Boden gleiten kann. Das soll helfen, Beschädigungen am teuren Fluggerät zu verhindern und gleichzeitig Personen am Boden vor herabstürzenden Drohnen zu schützen.

Stellenmarkt
  1. IT Process Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim, Kiel, Offenbach am Main, Homeoffice
  2. (Junior) System Developer / Business Analyst (m/w/d) für unsere globalen IT-Business Services
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Der Fallschirmmechanismus wird bei einer Fehlfunktion automatisch ausgelöst und wirft die Kappe aus einem Behältnis in der Mitte der Drohne aus. Die Rotorenbewegung wird zudem gestoppt. Alternativ kann der Fallschirm über die Fernbedienung manuell ausgelöst werden. Der Mechanismus ist wiederverwendbar.

Derzeit ist DJI Dropsafe nur für die teuren, professionellen Drohnen S800 und S1000 des Herstellers erhältlich, doch das dürfte sich bei entsprechender Nachfrage ändern. Noch ist das mit 550 Gramm recht schwere System allerdings ein Problem für kleinere Drohnen, die solche Gewichte kaum stemmen können.

Die Entfaltung des Schirms soll innerhalb von rund 0,5 Sekunden erfolgen, so dass auch Abstürze aus geringen Höhen abgefangen werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /