Abo
  • Services:
Anzeige
Studentin in Berlin in einem TU-Werbevideo
Studentin in Berlin in einem TU-Werbevideo (Bild: TU Berlin/Screenshot: Golem.de)

Hochschulen: Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen

Studentin in Berlin in einem TU-Werbevideo
Studentin in Berlin in einem TU-Werbevideo (Bild: TU Berlin/Screenshot: Golem.de)

Die Informatik wird endlich weiblicher. Doch immer noch beträgt der Frauenanteil nur 23 Prozent. Einige Hochschulen sind erfolgreich mit speziellen Frauenstudiengängen.

Mehr Frauen beginnen ein Studium der Informatik. Laut Angaben des IT-Branchenverbandes Bitkom vom 26. April 2017 ist die Zahl der Studienanfängerinnen in Informatikstudiengängen innerhalb von vier Jahren um 36 Prozent gestiegen. Im Jahr 2015 entschieden sich 8.519 Frauen für ein Informatikstudium, 2011 waren es nur 6.274.

Anzeige

Weiterhin sind Frauen jedoch in den 1.700 IT-nahen Studiengängen deutlich unterrepräsentiert. Der Frauenanteil beträgt nur 23 Prozent.

Die Zahl der Erstsemester in Informatikstudiengängen ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2015 auf 37.219 gestiegen. Davon waren 8.519 Frauen. Der Frauenanteil beträgt damit rund 23 Prozent, im Jahr 2014 lag der Anteil bei 22 Prozent.

Einige Hochschulen bieten spezielle Frauenstudiengänge an. Dies sind die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, die Hochschule Bremen, die Hochschule Furtwangen, die Jade-Hochschule Wilhelmshaven, die Fachhochschule Stralsund sowie die Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Positive Erfahrungen

"Im MINT-Bereich fallen die bisherigen Erfahrungen mit Frauenstudiengängen sehr positiv aus, was sich etwa in einer überdurchschnittlichen Erfolgsquote zeigt, ohne dass es Abstriche bei den Studien- und Prüfungsordnungen im Vergleich zu den klassischen Studiengängen gibt", erklärte der Bitkom.

Frauen mit einem technisch-naturwissenschaftlichen Studium verdienen am besten in der IT-Projektleitung. Hier beträgt ihr durchschnittliches Bruttojahresgehalt 67.144 Euro. Dies ging aus der Gehaltsanalyse des Vergleichsportals Gehalt.de hervor, die im Juni 2016 vorgelegt wurde. Untersucht wurden insgesamt 4.812 Gehaltsdatensätze aus MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in Berufen ohne disziplinarische Personalverantwortung.


eye home zur Startseite
flike 29. Apr 2017

Fachinformatiker? Doch nicht für die feinen Damen. Da geht es um die am besten bezahlten...

matok 29. Apr 2017

Das mag für die technischen Jobs in der IT zutreffen. Aber die wenigsten Frauen in der...

M.P. 26. Apr 2017

Den Abschnitt "Einige Hochschulen bieten spezielle Frauenstudiengänge ..." habe ich...

HiddenX 26. Apr 2017

Solche Studiengänge wie Multimedia-Design auch? Das würde erklären warum man dann im...

Missingno. 26. Apr 2017

Erst mal mit grundlegenden Dingen anfangen: http://www.huffingtonpost.de/andreas-krausser...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 109,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Alphabet

    Google Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  2. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  3. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  4. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  5. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  6. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  7. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  8. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  9. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp

  10. Computermuseum Stuttgart

    Als Computer noch ganze Räume füllten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

  1. Re: Wie die Arbeitsamtseiten kostet Million geht...

    TheArchive | 23:09

  2. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    DetlevCM | 23:06

  3. Einsteiger...

    MeinSenf | 23:06

  4. Re: Steuergelder = Quellcode offenlegen

    TheArchive | 23:06

  5. Re: Soll das ein Witz sein?!

    Libertybell | 23:02


  1. 22:48

  2. 16:37

  3. 16:20

  4. 15:50

  5. 15:35

  6. 14:30

  7. 14:00

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel