Abo
  • IT-Karriere:

Wegen US-Sanktionen: Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

Huawei beendet das Rätselraten um die Auswirkungen der US-Sanktionen und bestätigt, dass der chinesische Hersteller keine neuen Smartphones mit Google-Diensten auf den Markt bringen darf. Ob das Mate 30 in Deutschland trotzdem erscheinen wird, ist noch offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei-CEO Richard Yu auf der Ifa 2019
Huawei-CEO Richard Yu auf der Ifa 2019 (Bild: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images)

Huawei wird das Mate 30 am 19. September 2019 offiziell vorstellen - und es wird ohne Google-Dienste laufen. Der Huawei-CEO Richard Yu hat einen früheren Bericht bestätigt, wonach der chinesische Hersteller keine neuen Geräte mit Google-Diensten auf den Markt bringen darf. Im Gespräch mit der Tageszeitung Welt sagte Yu auf der Ifa 2019, dass noch nicht entschieden sei, wie das Mate 30 in Deutschland angeboten werde, wenn es denn in Deutschland erscheint.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Huawei hat die Möglichkeit, das Smartphone mit Android, aber ohne Google-Dienste wie Play Store oder Google Maps zu verkaufen. Der Nutzer müsste dann bei Bedarf selbst die Google-Dienste installieren. Es könnte auch sein, dass Huawei davon absieht, das Mate 30 in Deutschland zu verkaufen, weil es für viele Anwender wohl zu viel Aufwand sein werde, die Google-Dienste nachträglich zu installieren.

Erst kürzlich soll das US-Handelsministerium die Erlaubnis für den chinesischen IT-Konzern Huawei verlängert haben, weiter bei seinen Zulieferern in den USA einzukaufen - und dazu gehört auch Google. Allerdings sind davon nach aktuellem Kenntnisstand neue Smartphone-Modelle ausgeschlossen.

Das Mate 30 wird Huaweis erstes großes Produkt sein, das nach den US-Sanktionen angekündigt wurde. Und es wird das erste sein, bei dem die Auswirkungen der Sanktionen auch für die Kunden deutlich sichtbar sind - eben durch das Fehlen der Google-Dienste.

Huawei hatte Anfang August 2019 mit Harmony OS ein eigenes Betriebssystem vorgestellt. Wie viel Chancen Harmony OS auf dem Markt haben würde, ist aber sehr umstritten und es ist offen, ob es für Huawei tatsächlich eine Alternative zur Android-Plattform auf Smartphones sein kann.

Erst kürzlich hatte Huawei auf der Ifa 2019 angekündigt, eine europäische Smartphone-Plattform unterstützen zu wollen. Wie das am Ende aussehen könnte, ist noch ungewiss. Und es wird wohl noch bis Ende 2019 oder Anfang 2020 dauern, bis weitere Details dazu bekannt sein werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

UNOwen 09. Sep 2019 / Themenstart

Dann hat Huawei immer noch keine Lizenz für die Google Apps, im Play Store stünde Nicht...

treysis 09. Sep 2019 / Themenstart

Kann man schon. Kostet aber. Und: kann man nicht auch ohne root/entsperrtem BL einfach...

Hotohori 09. Sep 2019 / Themenstart

Ist die Frage ob "nicht installiert haben dürfen" auch bedeutet, dass man nicht einfach...

Hotohori 09. Sep 2019 / Themenstart

Wenn es ein simpler Klick ist, wird das für die Meisten kein Problem sein.

plastikschaufel 09. Sep 2019 / Themenstart

Inwiefern ist der Amerikanische Hersteller mit der größten Marktmacht vertrauenswürdiger...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen

    •  /