Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Router auf der Unitymedia-Webseite. Kunden sollen das Passwort ändern.
Ein Router auf der Unitymedia-Webseite. Kunden sollen das Passwort ändern. (Bild: Unitymedia)

Zwangsrouter-Schwachstellen: Unitymedia-Kunden sollen WLAN-Passwort aktualisieren

Ein Router auf der Unitymedia-Webseite. Kunden sollen das Passwort ändern.
Ein Router auf der Unitymedia-Webseite. Kunden sollen das Passwort ändern. (Bild: Unitymedia)

Die WLAN-Standardpasswörter einiger von Unitymedia verwendeten Router bieten offenbar keinen guten Schutz vor Angreifern - Kunden sollen diese deswegen ändern. Doch der Aufruf von Unitymedia wirft mehr Fragen auf, als er beantwortet.

Der TV-Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat seine Kunden über seine Facebook-Seite aufgefordert, das WLAN-Passwort der eigenen Router zu ändern, falls bislang das Standardpasswort genutzt wird. Das Unternehmen macht in dem Posting keine genauen Angaben zu den betroffenen Geräten. Wer das Passwort ohnehin geändert habe, müsse nicht aktiv werden.

Anzeige

Der Faceook-Post selbst dürfte eher für Verwirrung als für Aufklärung sorgen, denn Unitymedia schreibt: "Wir haben Kenntnis davon, dass werkseitig voreingestellte Passwörter auf WLAN-Geräten (Routern) mit spezieller Software und technischen Kenntnissen aufgedeckt werden können." Um welche Art Angriffe es sich auf welche Geräte genau handelt, ist aus diesen Informationen nicht ersichtlich. Auch wird nicht auf weiterführende Informationen verlinkt. Vermutlich richtet sich der Aufruf von Unitymedia an Kunden, die Geräte von Technicolor oder Ubee verwenden.

Bei diesen Geräten sollen die SSID und das dazugehörige Standardpasswort mit Hilfe eines deterministischen Algorithmus erstellt worden sein - Angreifer können die Passwörter der Geräte demnach errechnen, wenn sie im Besitz der SSID sind.

Die Nutzer zeigen sich in den Kommentaren verärgert über den Provider. Einerseits würden aktuelle Firmwareupdates für Geräte, wie etwa die über Unitymedia vertriebene Fritzbox 6360, seit Monaten nicht eingespielt. Außerdem hat der Provider erst vor kurzem die Preise für seine Anschlüsse um jeweils mindestens elf Prozent erhöht. Wir haben Unitymedia um weitere Informationen gebeten und werden den Artikel aktualisieren, wenn es Neues zu vermelden gibt.

Nachtrag vom 15. Januar 2016, 10:53 Uhr

Auch auf Nachfrage möchte Unitymedia keine Details bekanntgeben. Ein Firmensprecher sagte uns per E-Mail: "Hintergrund ist ein industrieweites Thema. WLAN-Geräte wie z. B. Router werden häufig mit einem eindeutigen, werkseitig voreingestelltem Usernamen und Passwort ausgestattet. Wir haben Kenntnis davon, dass es mit spezieller Software und technischen Kenntnissen möglich ist, diese Passwörter zu ermitteln." Offenbar scheut das Unternehmen davor zurück, Schwachstellen in den eigenen Zwangsroutern offenzulegen. Auch wenn Unitymedia das nicht bestätigt, dürfte sich die Aufforderung auf eine Schwachstelle in auch von UPC bereitgestellten Routern beziehen.


eye home zur Startseite
fuzzy 19. Jan 2016

Bei einer 100-Mbit/s-Leitung wären 11-12 Mbit/s Download schon ziemlich peinlich. Daher...

tibrob 18. Jan 2016

Will den hier nicht öffentlich breittreten; man weiß ja nie. Gerne per PM.

SoniX 18. Jan 2016

Man benötigt ja erstmal Zugriff auf das Gerät und das kann man nicht nur auf LAN...

Bill S. Preston 17. Jan 2016

Stimmt. Bei SPON gibt es eine Stellungnahme von AVM. Mich hatte interessiert ob die auch...

tibrob 16. Jan 2016

Machen leider viele so, erst neulich Maxdome :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  3. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  2. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  3. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  4. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  5. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  6. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  7. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  8. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  9. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  10. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. social media > /dev/null

    Gamma Ray Burst | 16:02

  2. @all: wer sich jetzt fragt was Mobiles Lernen nun...

    Pedrass Foch | 16:01

  3. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    Tuxgamer12 | 15:49

  4. Boing?

    Tomato | 15:47

  5. So ein Schwachsinn!

    xmaniac | 15:46


  1. 14:13

  2. 13:15

  3. 12:31

  4. 14:35

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 12:57

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel