Week Roll Over: GPS-Geräte könnten über Nacht lahmgelegt werden

Weil die Wochenzählung zurückgesetzt wird und ein Format geändert wird, können einige ältere Navigationssysteme und andere GPS-Geräte in der Nacht auf Sonntag Probleme bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Einige Auto-Navigationssysteme können vom GPS-Roll-Over lahmgelegt werden.
Einige Auto-Navigationssysteme können vom GPS-Roll-Over lahmgelegt werden. (Bild: Harold Cunningham/Getty Images)

Rund alle 20 Jahre steht das Global Position System (GPS) vor dem sogenannten Week Roll Over. Dabei geht es um die Wochenzählung, die von einigen Endgeräten mit zur Navigation verwendet wird. Weil dieser Zeitstempel derzeit in einer 10-Bit-Variablen gespeichert wird, müssen die Satelliten den Wert nach 1023 Wochen auf null zurückstellen - und das geschieht in Mitteleuropa am Morgen des 7. April 2019 um 1.59 Uhr.

Stellenmarkt
  1. Inhouse-Consultant (w/m/d) Finance & Controlling / Anwendungsbetreuer/in SAP FI/CO
    München Klinik gGmbH, München
  2. Operations Manager - IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Bei dem aktuellen Week Roll Over wird gleichzeitig das System auf 13 Bit umgestellt. So kann es 8192 Wochen zählen, das nächste Zurücksetzen ist also erst in 156 Jahren nötig. Bei einigen älteren Navigationssystemen kann das aber zu Problemen führen, weil sie mit dem neuen Format nicht klarkommen.

Der ADAC hat sich bei den wichtigsten Anbietern von Navigationssystemen und bei Autoherstellern nach möglichen Problemen erkundigt. Garmin erwartet "voraussichtlich keine Beeinträchtigungen", Navigon verwendet für die Routenberechnung keine Kalenderwochen - ist also ebenfalls nicht betroffen.

Etwas anders sieht es bei Tomtom aus, hier können einige ältere Navigationssysteme tatsächlich Schwierigkeiten machen. Besitzer können auf der offiziellen Webseite des Herstellers anhand der Modellbezeichnung herausfinden, ob ihr Gerät betroffen ist und ob es ein Update gibt.

Ähnlich ist die Lage bei einigen wenigen älteren Geräten von Renault, nämlich den Multimediasystemen R-Link und R-Link Evolution, sowie bei von Renault verbauten Navis des Typs Carminat von Tomtom. Unter anderem könne es passieren, dass es keine Informationen zur voraussichtlichen Ankunftszeit gibt; das Tomtom-Gerät könne sogar vollständig stillstehen.

Weitere Informationen und eine Anleitung zum Aufspielen neuer Firmware sind direkt bei Renault und auf einer weiteren Webseite von Tomtom verfügbar. Die Navigationssysteme in den Autos der anderen großen Hersteller sind nach aktuellem Informationsstand nicht betroffen, bei einigen sollte aber die im Normalfall schon seit Jahren überarbeitete Systemsoftware installiert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

treysis 24. Mai 2019

Nö, nix Neues. Evtl. lässt sich auch ohne TomTom eine Lösung finden. Das Problem für das...

treysis 12. Apr 2019

So komplex auch wieder nicht. Klar, ist abhängig davon, wie genau du das aufgelöst haben...

treysis 12. Apr 2019

Was heißt "funktioniert noch"? Die Positionsbestimmung sollte hinhauen. Aber Datum (und...

kendon 11. Apr 2019

Und die sind vom aktuellen Problem betroffen? Natüüüürlich. Dann hast Du entweder das...

mburnicki 10. Apr 2019

Die Idee ist sehr alt: http://www.leapsecond.com/notes/gpswnro.htm#two Leider verhält...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /