Abo
  • Services:
Anzeige
Smartphone-Wecker Day Maker
Smartphone-Wecker Day Maker (Bild: Kickstarter)

Wecker: iPhones springen aus dem Toaster

Smartphone-Wecker Day Maker
Smartphone-Wecker Day Maker (Bild: Kickstarter)

Seit den Anfangszeiten der Handys sind Weckfunktionen eingebaut, so dass entsprechende Apps kaum noch interessant sind. Doch der Smartphone-Wecker Day Maker lässt zum Weckzeitpunkt ein iPhone wie eine Toastscheibe herausspringen.

Das ungewöhnliche Kickstarter-Projekt Day Maker beherbergt bis zu zwei iPhones und lädt sie dabei. Ist die Alarmzeit erreicht, springt das jeweilige iPhone wie eine Toastscheibe aus dem Wecker heraus und zeigt nicht nur die Uhrzeit auf seinem Bildschirm an, sondern spielt über die Stereolautsprecher die Weckmusik ab. Die Weckzeit lässt sich mit Hilfe der eingebauten iPhone-Uhr-App einstellen. Außerdem ist eine analoge Uhr in das Gerät eingebaut.

Anzeige

Wie bei einem normalen Radiowecker lässt sich die Karenzzeit durch das erneute Eindrücken des iPhones einschalten, um noch einmal einige Minuten schlafen zu können, bis der Weckvorgang erneut aktiviert wird.

Neben dem Doppel-iPhone-Modell will der Hersteller mit dem Single Slice auch noch eine vereinfachte Version für ein einzelnes Smartphone entwickeln, der dann auch noch der Stereolautsprecher und die Analoguhr fehlen. Der Day Maker arbeitet mit dem iPhone 4, 4s und dem iPod touch der 3. und 4. Generation.

  • Kickstarter-Projekt Daymaker (Bild: Kickstarter)
  • Kickstarter-Projekt Daymaker (Bild: Kickstarter)
  • Kickstarter-Projekt Daymaker (Bild: Kickstarter)
  • Kickstarter-Projekt Daymaker (Bild: Kickstarter)
  • Kickstarter-Projekt Single Slice (Bild: Kickstarter)
  • Kickstarter-Projekt Single Slice (Bild: Kickstarter)
  • Kickstarter-Projekt Single Slice (Bild: Kickstarter)
  • Kickstarter-Projekt Single Slice (Bild: Kickstarter)
Kickstarter-Projekt Daymaker (Bild: Kickstarter)

Für die Produktion benötigen die Entwickler 275.000 US-Dollar, die über die Finanzierungsplattform Kickstarter eingesammelt werden sollen. Die Produktion soll im Februar 2013 beginnen. Der Day Maker soll 100 US-Dollar plus 42 US-Dollar für den internationalen Versand kosten. Der Single Slice soll erst bei einem Volumen von 385.000 US-Dollar produziert werden.


eye home zur Startseite
ColaPunktSemmerl 21. Mai 2012

Hmmm, weiß du, da soll es tatsächlich Menschen auf dieser Erde geben die nicht alleine...

Jan82 15. Mai 2012

Meine Frau streichel Ihrs den ganzenTag ;) Das ist mal unabhängig von allem Anderem ;)

luaredirectfs 14. Mai 2012

Dort die Hilfeseite aufrufen: http://twitpic.com/4hhug2

Charles... 14. Mai 2012

Das ist relativ. Mich stört Werbung immer und überall (verbraucht z.B. auch Akku und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  2. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. BWI GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. billige Polemik

    Mister.X | 01:27

  2. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    Genie | 01:18

  3. "Gebt uns Spektrum, wir brauchen Spektrum!"

    Mr Miyagi | 01:16

  4. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 01:08

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Garrona | 01:08


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel