WebVR: Mozilla bringt Geländeansicht für VR-Bibliothek

Für Mozillas VR-Framework A-Frame gibt es mit A-Terrain nun eine Kartografie-Komponente, die es ermöglicht, kostenlos 3D-Kartendaten aus der echten Welt mit selbstgebauten VR-Komponenten zu verbinden.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin/
Eine einfache VR-Geländedemo mit Daten aus San Francisco
Eine einfache VR-Geländedemo mit Daten aus San Francisco (Bild: Mozilla)

Browserhersteller Mozilla will die Nutzung von 3D-Gelände und Kartendaten in Virtual-Reality-Projekten für Entwickler deutlich vereinfachen. Möglich machen soll das eine spezielle Komponente, A-Terrain, für Mozillas hauseigenes VR-Framework A-Frame. Laut der Ankündigung sollen Entwickler damit vor allem einen sehr großen Gestaltungsspielraum bekommen, bei denen die Daten und das VR-Erlebnis auf beliebige Art und Weise vermischt werden können.

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
  2. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Die 3D-Komponenten stellt der 3D-Kartografiespezialist Cesium.com dem VR-Projekt offenbar kostenlos zur Verfügung. Unter freier Lizenz stehen die Daten allerdings nicht und ihre Quantität ist beschränkt. Es handelt sich um topografische Weltkarten, Satellitenbilder und 3D-Gebäude für San Francisco. Besser als nichts, meinen die Mozilla-VR-Macher und schlagen verschiedene Projekte vor, die sich damit umsetzen lassen.

Da etwa auch ein Globe-Renderer an Bord ist, wäre eine Kamerafahrt aus dem All bis hinunter zu einem 3-D-Gebäude denkbar. Auch eine virtuelle Bergwanderung ließe sich mit Hilfe der topografischen Daten in Szene setzen. Die gelieferten Daten lassen sich zudem mit beliebigen anderen VR-Daten kombinieren, etwa mit Modellen aus dem Mozilla Hub. Ein paar Beispiele für den praktischen Einsatz dieser Daten liefert der entsprechende Blogpost gleich mit.

Mozilla plant in diesem Jahr die Entwicklung der VR-Technik im eigenen Haus stark voranzutreiben. So soll sich etwa das Team der in Rust geschriebenen Rendering-Engine Servo verstärkt um VR und auch AR (Augmented Reality) kümmern. Ebenso entsteht mit Firefox Reality eine eigenständige Browser-Variante, die in Mixed-Reality-Headsets laufen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Undecember
Hack-and-Slay für Diablo-Fans kommt bereits im Oktober

Die Aufgabenstellung in Undecember ist simpel: Monster töten und Loot einsammeln. Bis zum Release von Diablo 4 könnte das eine gute Beschäftigung sein.

Undecember: Hack-and-Slay für Diablo-Fans kommt bereits im Oktober
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Start-ups: Der Osten erfindet sich neu
    Start-ups
    Der Osten erfindet sich neu

    Start-ups spielen beim wirtschaftlichen Aufholprozess in Ostdeutschland eine zunehmende Rolle - Game Changer sind sie bisher aber nicht.
    Ein Bericht von Carolin Wilms

  3. Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
    Neue Grafikkarten
    Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

    Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /