Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox meldet eine gehackte Webseite mit Malware.
Firefox meldet eine gehackte Webseite mit Malware. (Bild: Mozilla)

Webspace: Sicherheitsrisiko FTP

Wer eine eigene Webseite betreibt, überträgt sie meist per FTP zum Webhoster. Dabei kommt häufig keine Verschlüsselung zum Einsatz. Kein einziger großer Provider weist seine Kunden auf diese Risiken adäquat hin; bei manchen Providern ist eine verschlüsselte Verbindung überhaupt nicht möglich.

Anzeige

Das File Transfer Protokoll (FTP) ist schon etwas betagt. Entwickelt wurde es bereits in den 1970er Jahren, lange bevor es das World Wide Web überhaupt gab. Doch bis heute hat FTP eine wichtige Funktion: Es kommt fast immer zum Einsatz, wenn Betreiber von Webseiten ihre HTML- oder PHP-Dateien auf den Server eines Webhosters hochladen - häufig ohne Verschlüsselung.

Verwirrende Situation: SFTP, FTPS, FTPES

Ursprünglich unterstützte FTP keine Verschlüsselung, sämtliche Dateien und auch die Zugangsdaten wurden ungeschützt übertragen. Die Situation bei verschlüsselten Dateiübertragungsverfahren ist heute unübersichtlich geworden.

Zunächst gibt es ein Protokoll namens SFTP. Das hat allerdings mit dem ursprünglichen FTP-Protokoll nur den Namen gemein. Es handelt sich hierbei um das SSH-Protokoll, das üblicherweise zum abgesicherten Login auf Unix-Servern dient. Es kann auch so konfiguriert werden, dass kein echter Login möglich ist und nur Dateien übertragen werden können.

Daneben gibt es auch die Möglichkeit, das ursprüngliche FTP-Protokoll um TLS zu erweitern, was häufig mit der Abkürzung FTPS bezeichnet wird. Hier gibt es zwei Varianten, einen sogenannten impliziten und einen expliziten Modus. Der implizite Modus gilt als veraltet und wird kaum noch verwendet, der explizite Modus wird häufig mit FTPES abgekürzt (File Transfer Protocol Explicit Security).

Gehackte Webseiten

Gehackte Webseiten sind keine Seltenheit. In den meisten Fällen werden die Webseiten über Sicherheitslücken in Webanwendungen gehackt, doch auch gestohlene Zugangsdaten können hierfür genutzt werden. Deshalb sollte die Verschlüsselung der Datenübertragung eigentlich selbstverständlich sein. Besonders problematisch ist es, wenn Zugangsdaten geklaut werden, aber auch der Inhalt der Dateien kann für einen Angreifer interessant sein, beispielsweise wenn sich in PHP-Dateien Zugangsdaten zu einem Datenbankserver befinden.

Wenn eine Webseite gehackt wurde, kann es passieren, dass Werbebanner plötzlich Malware ausliefern oder der Webspace für Phishing-Webseiten missbraucht wird. Auch können über PHP E-Mails verschickt werden, somit können Webseiten zu Spamschleudern werden.

Verschlüsselung bei den fünf größten Anbietern 

eye home zur Startseite
hjp 07. Mär 2014

Wenn der Block-Cipher gemeint ist (was ich natürlich nicht ausschließen kann), zeugt das...

Horsty 06. Mär 2014

Die Sicherheitsfrage beim FTP Protokoll ist absolut berechtigt und es ist gut hierüber...

redmord 05. Mär 2014

Pageant ist für mich wirklich keine Lösung. Außerdem nutze ich auch mehrere Verbindungen...

das_ist_unglaub... 05. Mär 2014

sftp weil es über SSH läuft und nicht wie bei diversen verschlüsselten FTP Variationen...

das_ist_unglaub... 05. Mär 2014

So ein Unsinn - Du glaubst doch nicht wirklich dass die Verschlüsselung im Kontext einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. TADANO FAUN GmbH, Lauf an der Pegnitz / bei Nürnberg
  4. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    ChMu | 21:04

  2. Re: "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    sundown73 | 20:55

  3. Re: "Wenn die Kosten sich dafür lohnen"

    Stefan99 | 20:53

  4. Re: Ubisoft Trailer...

    MadMonkey | 20:49

  5. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    Oktavian | 20:48


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel