Abo
  • IT-Karriere:

Browserunterstützung und Fazit

Das Erstellen von HTML-Seiten mit Programmen wie Dreamweaver oder dem Frontpage-Nachfolger Microsoft Expression ist etwas aus der Mode gekommen, da die meisten Webseiten heute mit Webanwendungen wie Wordpress oder Joomla betrieben werden. Doch auch diese beiden heutzutage nur noch wenig genutzten Tools können Daten mit FTPES oder SFTP übertragen.

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. SCHOTT AG, Mainz

Was etwas enttäuschend war: Die gängigen Browser Firefox, Chrome und Internet Explorer unterstützen alle kein verschlüsseltes FTP. Doch diese werden meist nur zum Herunterladen von Dateien genutzt. Es gibt für Firefox das Browserplugin FireFTP, das den TLS-Support für FTP nachrüstet.

Theoretisch kann auch der Windows-Dateimanager direkt Dateien auf einen FTP-Webspace hochladen, dieser unterstützt ebenso keine TLS-Verbindungen. Doch diese Möglichkeit ist ungewöhnlich, die meisten Nutzer verwenden Spezialprogramme wie Filezilla.

Die meisten aktuellen und gebräuchlichen Programme, die Webmaster zum Hochladen von Daten nutzen, sind also auf verschlüsselte Verbindungen eingestellt. Umso weniger verständlich bleibt, dass die Webhoster so zurückhaltend sind.

Fazit: Unverschlüsseltes FTP bleibt ein Risiko

Während etwa bei E-Mail-Zugängen verschlüsselte Verbindungen zunehmend normal werden und zuletzt von einigen großen Anbietern zum Standard gemacht wurden, ist die Situation bei FTP-Verbindungen noch längst nicht so weit.

Verschlüsselte Verbindungen sind zwar bei vielen Anbietern möglich, aber der Nutzer muss sich selbst darum kümmern. Noch problematischer: Bei manchen weniger bekannten Anbietern und insbesondere bei kostenlosen Angeboten waren verschlüsselte Verbindungen in unseren Tests zunächst überhaupt nicht möglich. Das ist grob fahrlässig.

Manche Anbieter haben auf unsere Anfragen hin verschlüsselte Verbindungen aktiviert und Detailprobleme behoben. Das ist zwar erfreulich, aber es zeigt, dass das Thema Sicherheit bei Webhostern bislang zu wenig im Fokus steht.

Interessenskonflikt: Der Autor betreibt selbst einen kleinen Webhosting-Service und bemüht sich hierbei, nur verschlüsselte Logins mit starker Kryptographie zuzulassen, wo dies möglich ist.

 Veraltete Schlüssel und ungültige Zertifikate
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

hjp 07. Mär 2014

Wenn der Block-Cipher gemeint ist (was ich natürlich nicht ausschließen kann), zeugt das...

Horsty 06. Mär 2014

Die Sicherheitsfrage beim FTP Protokoll ist absolut berechtigt und es ist gut hierüber...

redmord 05. Mär 2014

Pageant ist für mich wirklich keine Lösung. Außerdem nutze ich auch mehrere Verbindungen...

das_ist_unglaub... 05. Mär 2014

sftp weil es über SSH läuft und nicht wie bei diversen verschlüsselten FTP Variationen...

das_ist_unglaub... 05. Mär 2014

So ein Unsinn - Du glaubst doch nicht wirklich dass die Verschlüsselung im Kontext einer...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /