Abo
  • Services:
Anzeige
Firefox meldet eine gehackte Webseite mit Malware.
Firefox meldet eine gehackte Webseite mit Malware. (Bild: Mozilla)

Veraltete Schlüssel und ungültige Zertifikate

Anzeige

Der dritte von uns getestete, kostenlose Anbieter Bplaced bietet einen FTPES-Zugang. Aber auch hier ist die Verwaltung des Accounts über HTTPS nicht möglich, das Interface ist nur unverschlüsselt über HTTP erreichbar. Bplaced teilte uns auf Anfrage mit, dass der Grund dafür externe Skripte seien, die die Seite in der Vergangenheit genutzt habe und die nicht per HTTPS verfügbar gewesen seien. "Im Zuge einer Runderneuerung, die für Mitte des Jahres angesetzt ist, wird das Frontend ausschließlich via 256-Bit-Zertifikat und damit auch HTTPS erreichbar sein, womit die Übertragung aller Daten ausnahmslos verschlüsselt ablaufen wird", heißt es weiter. Dass Bplaced wirklich vorhat, ein 256-Bit-Zertifikat einzuführen, bezweifeln wir jedoch: Bei HTTPS-Zertifikaten handelt es sich üblicherweise um RSA-Schlüssel, die heutzutage mindestens eine Länge von 2.048 Bit haben.

Alle drei getesteten kostenlosen Angebote waren somit zunächst mangelhaft. Die Antworten auf unsere Anfragen lassen teilweise darauf schließen, dass den Verantwortlichen Basiskenntnisse über TLS fehlen - kein gutes Zeichen. Die Ausrede, dass man bei einem kostenlosen Webspace nicht mehr erwarten kann, zieht hier nicht. Denn die Anbieter gefährden nicht nur ihre eigenen Kunden: Gehackte Webseiten sind eine Bedrohung für alle.

TLS- und SSH-Einstellungen

Bei der Überprüfung der jeweiligen TLS- und SSH-Verbindungen sind uns einige aus kryptographischer Sicht nicht optimale oder ungewöhnliche Einstellungen aufgefallen. Bei Bplaced, Funpic, Cwcity, Domainfactory und All-Inkl etwa wurde die FTPES-Verbindung mit ungültigen oder selbst signierten Zertifikaten hergestellt. Interessant war hier auch, dass bis auf Funpic alle Anbieter, die kein korrektes Zertifikat einsetzten, nur kurze 1.024-Bit-RSA-Schlüssel verwendeten. Von den großen Zertifizierungsstellen werden solche Schlüssel üblicherweise überhaupt nicht mehr signiert. Die SFTP-Verbindungen von Strato und 1&1 waren ebenfalls nur mit einem 1.024-Bit-Schlüssel geschützt. 1&1 setzt dabei ausschließlich auf das bei SSH eher ungewöhnliche und nicht unproblematische DSA-Verfahren.

Forward Secrecy und TLS 1.2 mit GCM - die eigentlich optimale Konfiguration für TLS - fanden wir nur bei All-Inkl und Hetzner. Auch bei den Konfigurationswebseiten waren die TLS-Einstellungen eher durchwachsen. Kein einziger Anbieter schützt sein Webinterface mit der HSTS-Erweiterung, die HTTP-Zugriffe nach dem ersten Verbindungsaufbau komplett unterbindet.

Doch diese Probleme sind eher zweitrangig. Da bei allen getesteten Anbietern unverschlüsselte Verbindungen möglich sind und Nutzer nicht genügend auf die Möglichkeit der Verschlüsselung hingewiesen werden, ist davon auszugehen, dass die meisten Verbindungen komplett ungesichert ablaufen. Und das ist ein deutlich schwerwiegenderes Problem als zu kurze Schlüssel oder fehlende Forward Secrecy.

Software: meist kein Problem

Gängige FTP-Programme haben in der Regel mit verschlüsselten Verbindungen kein Problem. Beim freien Programm Filezilla, das für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar ist, kann im Servermanager unter "Protokoll" SFTP ausgewählt werden, für FTPES wählt man als Protokoll "FTP" und unter dem Punkt "Verschlüsselung" "Explizites FTP über TLS". Auch andere verbreitete FTP-Programme wie SmartFTP, WS_FTP oder WinSCP unterstützen beide verschlüsselten Datenübertragungsverfahren.

 Verschlüsselung bei den fünf größten AnbieternBrowserunterstützung und Fazit 

eye home zur Startseite
hjp 07. Mär 2014

Wenn der Block-Cipher gemeint ist (was ich natürlich nicht ausschließen kann), zeugt das...

Horsty 06. Mär 2014

Die Sicherheitsfrage beim FTP Protokoll ist absolut berechtigt und es ist gut hierüber...

redmord 05. Mär 2014

Pageant ist für mich wirklich keine Lösung. Außerdem nutze ich auch mehrere Verbindungen...

das_ist_unglaub... 05. Mär 2014

sftp weil es über SSH läuft und nicht wie bei diversen verschlüsselten FTP Variationen...

das_ist_unglaub... 05. Mär 2014

So ein Unsinn - Du glaubst doch nicht wirklich dass die Verschlüsselung im Kontext einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SAACKE GmbH, Bremen
  2. GIGATRONIK München GmbH, München
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. Südwolle GmbH & Co. KG, Schwaig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 79€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. MX Board Silent Mechanische Tastatur von Cherry bringt Ruhe ins Büro
  2. Smartphone TCL will neues Blackberry mit Tastatur bringen
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: Aussichten Windows/ Linux Admin im Zeitalter...

    McWiesel | 22:06

  2. Re: "Zertifizierung als Linux-Administrator"

    Stormking | 22:04

  3. Re: Hilft bei Dr Who leider auch nicht mehr :(

    ibsi | 22:04

  4. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    Vollhorst | 22:03

  5. Re: Erfahrungsbericht aus der echten Praxis...

    Schnarchnase | 22:02


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel