Abo
  • Services:

Veraltete Schlüssel und ungültige Zertifikate

Der dritte von uns getestete, kostenlose Anbieter Bplaced bietet einen FTPES-Zugang. Aber auch hier ist die Verwaltung des Accounts über HTTPS nicht möglich, das Interface ist nur unverschlüsselt über HTTP erreichbar. Bplaced teilte uns auf Anfrage mit, dass der Grund dafür externe Skripte seien, die die Seite in der Vergangenheit genutzt habe und die nicht per HTTPS verfügbar gewesen seien. "Im Zuge einer Runderneuerung, die für Mitte des Jahres angesetzt ist, wird das Frontend ausschließlich via 256-Bit-Zertifikat und damit auch HTTPS erreichbar sein, womit die Übertragung aller Daten ausnahmslos verschlüsselt ablaufen wird", heißt es weiter. Dass Bplaced wirklich vorhat, ein 256-Bit-Zertifikat einzuführen, bezweifeln wir jedoch: Bei HTTPS-Zertifikaten handelt es sich üblicherweise um RSA-Schlüssel, die heutzutage mindestens eine Länge von 2.048 Bit haben.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Alle drei getesteten kostenlosen Angebote waren somit zunächst mangelhaft. Die Antworten auf unsere Anfragen lassen teilweise darauf schließen, dass den Verantwortlichen Basiskenntnisse über TLS fehlen - kein gutes Zeichen. Die Ausrede, dass man bei einem kostenlosen Webspace nicht mehr erwarten kann, zieht hier nicht. Denn die Anbieter gefährden nicht nur ihre eigenen Kunden: Gehackte Webseiten sind eine Bedrohung für alle.

TLS- und SSH-Einstellungen

Bei der Überprüfung der jeweiligen TLS- und SSH-Verbindungen sind uns einige aus kryptographischer Sicht nicht optimale oder ungewöhnliche Einstellungen aufgefallen. Bei Bplaced, Funpic, Cwcity, Domainfactory und All-Inkl etwa wurde die FTPES-Verbindung mit ungültigen oder selbst signierten Zertifikaten hergestellt. Interessant war hier auch, dass bis auf Funpic alle Anbieter, die kein korrektes Zertifikat einsetzten, nur kurze 1.024-Bit-RSA-Schlüssel verwendeten. Von den großen Zertifizierungsstellen werden solche Schlüssel üblicherweise überhaupt nicht mehr signiert. Die SFTP-Verbindungen von Strato und 1&1 waren ebenfalls nur mit einem 1.024-Bit-Schlüssel geschützt. 1&1 setzt dabei ausschließlich auf das bei SSH eher ungewöhnliche und nicht unproblematische DSA-Verfahren.

Forward Secrecy und TLS 1.2 mit GCM - die eigentlich optimale Konfiguration für TLS - fanden wir nur bei All-Inkl und Hetzner. Auch bei den Konfigurationswebseiten waren die TLS-Einstellungen eher durchwachsen. Kein einziger Anbieter schützt sein Webinterface mit der HSTS-Erweiterung, die HTTP-Zugriffe nach dem ersten Verbindungsaufbau komplett unterbindet.

Doch diese Probleme sind eher zweitrangig. Da bei allen getesteten Anbietern unverschlüsselte Verbindungen möglich sind und Nutzer nicht genügend auf die Möglichkeit der Verschlüsselung hingewiesen werden, ist davon auszugehen, dass die meisten Verbindungen komplett ungesichert ablaufen. Und das ist ein deutlich schwerwiegenderes Problem als zu kurze Schlüssel oder fehlende Forward Secrecy.

Software: meist kein Problem

Gängige FTP-Programme haben in der Regel mit verschlüsselten Verbindungen kein Problem. Beim freien Programm Filezilla, das für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar ist, kann im Servermanager unter "Protokoll" SFTP ausgewählt werden, für FTPES wählt man als Protokoll "FTP" und unter dem Punkt "Verschlüsselung" "Explizites FTP über TLS". Auch andere verbreitete FTP-Programme wie SmartFTP, WS_FTP oder WinSCP unterstützen beide verschlüsselten Datenübertragungsverfahren.

 Verschlüsselung bei den fünf größten AnbieternBrowserunterstützung und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

hjp 07. Mär 2014

Wenn der Block-Cipher gemeint ist (was ich natürlich nicht ausschließen kann), zeugt das...

Horsty 06. Mär 2014

Die Sicherheitsfrage beim FTP Protokoll ist absolut berechtigt und es ist gut hierüber...

redmord 05. Mär 2014

Pageant ist für mich wirklich keine Lösung. Außerdem nutze ich auch mehrere Verbindungen...

das_ist_unglaub... 05. Mär 2014

sftp weil es über SSH läuft und nicht wie bei diversen verschlüsselten FTP Variationen...

das_ist_unglaub... 05. Mär 2014

So ein Unsinn - Du glaubst doch nicht wirklich dass die Verschlüsselung im Kontext einer...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /