Abo
  • Services:
Anzeige
Dateien mit dem Namen "core" können zu einem unerwarteten Sicherheitsrisiko für Webseiten werden.
Dateien mit dem Namen "core" können zu einem unerwarteten Sicherheitsrisiko für Webseiten werden. (Bild: Nasa)

Schwieriger Disclosure-Prozess

Wir haben versucht, die Betreiber der betroffenen Webseiten zu erreichen. Bei Hunderten von Betroffenen ist es allerdings kaum praktikabel, diese manuell zu informieren. Die Firma Abusix bietet für derartige Zwecke jedoch einen interessanten Service an: Mittels einer DNS-Anfrage kann man dort zu einer IP-Adresse den passenden Abuse-Kontakt herausfinden.

Anzeige

Wir haben neben anderen Versuchen alle Abuse-Kontakte der IPs, die zu den entsprechenden Webseiten gehören, informiert. In vielen Fällen wurden die Coredumps anschließend gelöscht, doch viele Nachrichten wurden auch ignoriert. Erstaunlich viele Webseiten hatten zudem Abuse-Adressen, die nicht erreichbar waren oder gar keine Abuse-Kontakte.

Einfacher Selbsttest

Da wir nur die Alexa-Top-1-Millionen-Liste gescannt haben sind natürlich zahlreiche kleinere Webseiten betroffen, die wir nicht informiert haben. Ob ein Coredump vorhanden ist, lässt sich relativ trivial testen: Man versucht, die Datei /core von einer Domain herunterzuladen. Falls sich dort eine Datei herunterladen lässt, die wie eine Executable aussieht, gibt es ein Problem.

Unter Linux werden Coredumps im ELF-Format abgelegt. Seltener antreffen dürfte man Mach-O-Dateien, die von OS X verwendet werden. Einige ältere Unix-Derivate nutzen auch das A.Out-Format. Es wäre sicherlich sinnvoll, wenn Sicherheitstests für Webseiten und Pentester diese Lücke bei künftigen Tests berücksichtigen.

Einmal mehr zeigt sich hier, dass sich von Webservern oft private Daten abrufen lassen, die dort nicht hingehören. Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, wie der Webshop Redcoon und die Seite des Projektes Volksverschlüsselung private Git-Verzeichnisse im Webroot liegen ließen. Und bei der Suchmaschine Ask.com konnte man eine Apache-Status-Seite abrufen.

 Anlage von Coredumps im Webroot kann verhindert werden

eye home zur Startseite
LeidIndex 21. Jun 2017

Vor x Jahren bereits getestet: Unter Unix auf dem Zentralrechner der Uni einloggen...

nachgefragt 17. Jun 2017

Wo hat er das denn behauptet? Welcher Admin hat denn mit allen Betriebssystemen und allen...

CalebR 15. Jun 2017

Die Dumps können doch eigentlich nur bei einem vollständig unkonfiguriertem Coredump im...

hum4n0id3 15. Jun 2017

Wieder was gelernt! Heute schau ich mal nach, ob es bei mir auch so ist.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Bahn schneller machen

    chithanh | 03:07

  2. Re: Die 210 Grad werden indes mit einem anderen...

    xmaniac | 03:06

  3. Unverschlüsselte Grundversorgung

    Crass Spektakel | 03:05

  4. Freeride

    Crass Spektakel | 02:53

  5. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    Bouncy | 02:46


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel