• IT-Karriere:
  • Services:

Websicherheit: vBulletin-Testskript kann Dateien leaken

Ein Skript, mit dem man die Systemvoraussetzungen für die proprietäre Forensoftware testen kann, hatte mehrere Sicherheitslücken.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Ein unerwartetes Einfallstor für Angriffe: Ein Testskript der Forensoftware Vbulletin erlaubt unter Umständen das Exfiltrieren von Dateien.
Ein unerwartetes Einfallstor für Angriffe: Ein Testskript der Forensoftware Vbulletin erlaubt unter Umständen das Exfiltrieren von Dateien. (Bild: Pixabay)

Die proprietäre Forensoftware vBulletin stellt ein Testskript bereit, um die Installationsvoraussetzungen zu testen. Auf einigen Webseiten bleibt das Skript anschließend auf dem Webserver liegen. Das kann zur Gefahr werden: Bei einer kurzen Analyse von uns zeigten sich mehrere Sicherheitsprobleme mit dem Skript.

Inhalt:
  1. Websicherheit: vBulletin-Testskript kann Dateien leaken
  2. Trivial zu findende Cross-Site-Scripting-Lücke

vBulletin ist eine in PHP geschriebene Forensoftware. Da die Software kostenpflichtig und ein Download nur nach dem Kauf möglich ist, stellt vBulletin ein Testskript bereit, mit dem sich einige Installationsvoraussetzungen prüfen lassen. Das Skript baut dabei eine Datenbankverbindung auf und prüft, ob eine MySQL-Datebank für eine Installation von vBulletin verwendet werden kann, da hierfür bestimmte Features aktiviert sein müssen.

Skript im Netz abrufbar

Eigentlich ist das Skript nur für einen kurzen Test gedacht und sollte danach wieder entfernt werden. Doch auf manchen Webseiten findet sich das Skript offen abrufbar, wenn man versucht, den entsprechenden Pfad (vb_test.php) abzurufen. Auch findet man über eine Google-Suche offen erreichbare Versionen des Skripts. Da das Skript nicht viel tut, würde man vermuten, dass das nicht schadet. Doch bei einer kurzen Analyse des Skripts fanden wir zwei Sicherheitslücken.

Beim Aufrufen des Skripts erscheint ein Formular, in das man den Hostnamen und die Zugangsdaten zur MySQL-Datenbank eingibt. Ein Angriff kann hier über einen eigenen, bösartigen MySQL-Datenbankserver erfolgen.

Daten exfiltrieren mit MySQL

Stellenmarkt
  1. Stadt Radevormwald, Radevormwald
  2. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg

MySQL besitzt eine Funktion, bei der Daten vom Client auf den Server hochgeladen werden können, initiiert wird diese normalerweise mit dem Kommando "LOAD DATA LOCAL". Doch die Funktion ist so implementiert, dass ein Ladevorgang auch vom MySQL-Server initiiert werden kann. Damit kann ein entsprechend präparierter bösartiger Server Dateien eines Clients auslesen, der sich mit dem Server verbindet. Ein solcher Angriff lässt sich beispielsweise mit dem Tool Bettercap durchführen, das einen entsprechenden bösartigen MySQL-Server enthält.

Dieser Angriff funktioniert in der Standardeinstellung der jüngsten PHP-Versionen nicht mehr. Nachdem es Anfang 2019 mehrere Angriffe mit dieser Methode gegeben hatte, hat PHP in der Version 7.3.3 eine Änderung vorgenommen. Standardmäßig ist das Laden von Dateien vom Client deaktiviert, man muss die Funktion manuell anschalten.

Doch die meisten Webserver verwenden keine aktuellen PHP-Versionen. Sehr häufig kommen ältere Versionen zum Einsatz, die von Linux-Distributionen für lange Zeit gepflegt werden. Daher funktioniert der Angriff mit dem vBulletin-Testskript in den meisten Fällen immer noch.

Die zweite Sicherheitslücke war zwar weniger kritisch, dafür aber ausgesprochen trivial zu finden: Das Formular ist für einen Cross-Site-Scripting- oder XSS-Angriff verwundbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Trivial zu findende Cross-Site-Scripting-Lücke 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 512GB MicroSDXC Speicherkarte + SD-Adapter für 72,99€, Western Digital 10...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

ip_toux 23. Jul 2020 / Themenstart

Mit der Zeit wurden dann wohl auch Kompetenzen abgebaut.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    •  /