Abo
  • Services:

Webserver und -proxy: Nginx 1.6 kann SPDY 3.1 und IPv6-DNS

Die neue "Stable"-Version 1.6 des Webservers Nginx unterstützt das Protokoll SPDY 3.1 sowie IPv6 für DNS. Für diese Version behebt das Team nur kritische Fehler.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Entwicklungsmodell von Nginx
Das Entwicklungsmodell von Nginx (Bild: Nginx.com)

Ein Jahr nach der letzten Veröffentlichung steht nun die neue stabile Version 1.6 des Webservers Nginx bereit. Darin fasst das Team sämtliche neuen Funktionen des vergangenen Jahres zusammen. So ist etwa die Unterstützung für das von Google angeregte SPDY-Protokoll ausgebaut worden, welches nun in Version 3.1 genutzt werden kann. Die Arbeit daran ist von den Firmen MaxCDN und Automattic gesponsert worden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Das Domain Name System kann nun auch via IPv6 benutzt werden, Authentifizierung ist über Subrequests möglich, ebenso werden SSL-Session-Tickets und das Proxy-Protokoll unterstützt. SSL kann nun auch mit Uwsgi benutzt werden.

Zudem hat das Entwicklerteam die Möglichkeit, Fehler aufzuzeichnen, erweitert und SMTP-Pipelining, Direktiven zum Cache-Revalidieren sowie Pufferoptionen für FastCGI hinzugefügt. Verbessert wurde das Streamen von MP4-Dateien und der Umgang mit Byte-Range-Anfragen zum Streamen und Zwischenspeichern von Dateien.

Mainline oder Stable?

In der Ankündigung weist das Team erneut auf den Entwicklungsprozess des Servers hin. Der als "Stable" bezeichnete und jetzt veröffentlichte Zweig ist nicht zwingend als verlässlich zu betrachten. Vielmehr soll der Zweig Entwicklern und den Anwendern von Modulen von Drittanbietern die Sicherheit geben, dass jene Module nicht durch das Hinzufügen neuer Funktionen beeinträchtigt werden.

Außerdem werden nur sehr schwerwiegende Fehler behoben. In dem Mainline-Zweig werden sämtliche neuen Funktionen bereitgestellt und auch alle Bugfixes. Eine Liste aller Änderungen steht bereit. Nginx 1.6 steht zum Download für Windows und Linux zur Verfügung. Für ausgewählte Linux-Distributionen wie RHEL, Debian und Ubuntu bietet das Projekt eigene Binärpakete an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /