Abo
  • Services:

Web-Notifications, HiDPI-Unterstüzung, HTML5-Unterstützung, Font Inspector

Mit dem Web-Notifications-API können Web-Apps Benachrichtigungen an Nutzer senden, auch dann, wenn sie nur im Hintergrund laufen. So kann ein Webmail-Client beispielsweise auf eine neu eingetroffene E-Mail oder einen Tweet hinweisen.

Stellenmarkt
  1. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)
  2. OBERMEYER Servbest GmbH, München

Die Nachrichten erscheinen nicht innerhalb der Website, sondern können in das Benachrichtigungssystem des Betriebssystems integriert werden, wie man es von nativen Applikationen kennt.

HiDPI-Unterstüzung

Windows-Nutzer erhalten mit Firefox 22 eine bessere Unterstützung hochauflösender Displays: Firefox folgt damit den Skalierungsoptionen von Windows, um beispielsweise Text auf Displays mit sehr hoher Auflösung größer zu rendern.

Bessere HTML5-Unterstützung

Darüber hinaus hat Mozilla die HTML5-Unterstützung seines Browsers ausgebaut: So wird nun CSS3 Flexbox standardmäßig unterstützt, ebenso das ClipboardData-API, mit dem per Javascript auf die Zwischenablage zugegriffen werden kann.

Auch kann Firefox 22 mit dem neuen Element Time zur Eingabe von Datum und Zeit umgehen. Der Browser zeigt entsprechende Dialoge an, die heute noch jede Website einzeln mitliefern muss.

Das Pointer-Lock-API kann nun auch außerhalb der Vollbilddarstellung genutzt werden und die Darstellung per WebGL wurde durch asynchrone Canvas-Updates beschleunigt. Zudem soll der Browser für das Rendern von Bildern weniger Speicher benötigen.

Font Inspector

Für Entwickler enthält Firefox 22 einen neuen Font Inspector. Dieser zeigt an, welche Schriftarten auf einer Website eingesetzt werden, und stellt editierbaren Beispieltext dar.

Firefox 22 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X unter mozilla.org/firefox zum Download bereit.

 WebRTC und Odinmonkey: Firefox 22 ist schnell und kommunikativ
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Rulf 28. Jun 2013

das hat geholfen

GodsBoss 27. Jun 2013

null ist kein Objekt. Zwar ist typeof null == 'object', aber das ist eigentlich ein...

Lala Satalin... 27. Jun 2013

Wo genau ist denn das Problem? Ob da nun 5278527865278.0 steht oder 0.0.7892345893765 ist...

Ninos 27. Jun 2013

Gehalt und Kontodaten bitte auch noch. Ach ja und deinen derzeitigen Kontostand. Hast du...

DASPRiD 26. Jun 2013

Wenn du nen Hangout startest und in den Firebug Network-Tab schaust, wirst du zwei WebRTC...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /