Abo
  • Services:

WebP 0.2: Verlustfreie Kompression und Transparenz

Google hat seine WebP-Bibliothek in der Version 0.2 veröffentlicht. Sie erstellt Bilder im WebP-Format und unterstützt nun auch eine verlustfreie Kompression und Transparenz. Die Dateien sind kleiner als JPEGs oder PNGs.

Artikel veröffentlicht am ,
WebP-Bibliothek 0.2 mit neuen Funktionen
WebP-Bibliothek 0.2 mit neuen Funktionen (Bild: Google)

Bereits im November 2011 hat Google sein Bildformat WebP um verlustfreie Kompression und Alphakanäle für Transparenz erweitert, aber erst jetzt gibt es die neue Version 0.2 der WebP-Bibliothek, die diese Neuerungen unterstützt. Google will mit WebP die Bildformate JPEG und PNG im Web ersetzen und so die Dateigrößen für Bilder reduzieren, was letztendlich zu kürzeren Ladezeiten führen soll. Das ist vor allem im Hinblick auf mobile Geräte relevant, da das neue Format auch weniger Rechenleistung benötigen soll, was zu längeren Akkulaufzeiten führt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Bei maximal gleicher Belastung für CPU und Speicher soll die neue Version verlustfrei komprimierte Dateien erzeugen, die 26 Prozent kleiner sind als PNGs. Bilder mit verlustbehafteter WebP-Kompression sollen 25 bis 34 Prozent kleiner sein als JPEGs bei gleichem SSIM-Index, also gleicher Bildqualität. Werden Bilder mit einem Alphakanal versehen, soll ihre Größe bei 90 Prozent Qualität nur um 22 Prozent steigen, so Google.

Möglich wird die verbesserte Kompression durch den Einsatz neuer Techniken wie einer dedizierten Entropiekodierung für unterschiedliche Farbkanäle und einem Farbcache der zuletzt genutzten Farben.

WebP-Entwickler Jyrki Alakuijala geht allerdings davon aus, dass sich die Kompression noch deutlich verbessern lässt. Man kratze diesbezüglich noch an der Oberfläche, schreibt er in einem Blogeintrag.

Die aktuelle Betaversion von Chrome 22 unterstützt die neuen WebP-Modi bereits. Die entsprechende Bitstream-Spezifikation ist fertig und auch das Containerformat wurde bereits aktualisiert. Es ist daher davon auszugehen, dass auch andere WebP-Unterstützer die Neuerungen bald aufgreifen werden. Neben Chrome unterstützen auch Opera und Googles Android-Browser ab Ice Cream Sandwich WebP.

Die WebP-Bibliothek steht unter code.google.com/p/webp im Quelltext zum Download bereit. Zudem gibt es einen Konverter für Windows, Linux und Mac OS X der JPEG-, PNG- und TIFF-Bilder in WebP umwandelt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 1,49€
  4. (-15%) 23,79€

Lala Satalin... 31. Aug 2012

PNG hat ja auch die Option, keine Prädiktionsfilter zu verwenden, sprich die reinen RGB...

Tiles 31. Aug 2012

BMP? Aber dann bitte 32 Bit pro Channel damit es sich auch lohnt =)

froemel 31. Aug 2012

Golem Startseite ohne Cache ~ 1MB mit insgesamt 65 Grafiken. Wenn man da pro Grafik nur 2...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /