Abo
  • Services:
Anzeige
Google und Software AG kündigen Kooperation an.
Google und Software AG kündigen Kooperation an. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Webmethods: Software AG und Google kooperieren im Cloud-Geschäft

Google und Software AG kündigen Kooperation an.
Google und Software AG kündigen Kooperation an. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Für mehr Flexibilität und einen breiteren Kundenkreis: Die Software AG will ihre Software Webmethods auf der Google Cloud anbieten. Das soll Geld und Ressourcen sparen. Auch weitere Produkte sollen künftig Googles Cloud nutzen.

Die Software AG hat am 31. Januar 2017 eine Zusammenarbeit mit Google angekündigt. Das Unternehmen will seine Integrationsplattform Webmethods zukünftig auch für die Google Cloud anbieten. Die Software AG wird dadurch Teil des Google Analytics Partnerprogramms.

Anzeige

Ziel der Darmstädter soll es sein, den potentiellen Kundenkreis für Webmethods mithilfe der Google Cloud zu erweitern. Dazu äußerte sich Wolfram Jost, Chief Technology Officer der Software AG: "Indem wir auch die Google-Cloud-Platform anbieten, erweitern wir das Spektrum der Möglichkeiten für unsere Kunden".

Weiterhin sei es bisher ein unattraktiver finanzieller Aufwand, eine dedizierte Cloud-Infrastruktur speziell für die hybride Integrationsplattform Webmethods einrichten zu müssen. Die Google-Alternative soll in dieser Hinsicht Geld sparen.

Weitere Produkte für Google Cloud geplant

Neben Webmethods sollen auch weitere Produkte der Software AG in Verbindung mit der Google Cloud gebracht werden. Genannt wird die Digital Business Platform als Oberbegriff, die neben Webmethods auch Programme wie Aris, Apama oder Alfabet umfasst. Man arbeite auch an nicht weiter spezifizierten "speziellen Produkten dafür, die bei unseren Kunden einen hohen Wertbeitrag leisten werden", so Jost.

Die Integrationsplattform Webmethods zählt als Schnittstelle zwischen der eigentlichen Cloud und darauf laufenden verschiedenen Enterprise-Anwendungen, wie etwa Software von Oracle oder SAP. Webmethods soll im Unternehmen genutzte Software ohne weiteren Programmieraufwand miteinander verbinden.

Produkte der Webmethods-Familie sollen ab dem 31. Januar 2017 für die Google-Cloud-Infrastruktur verfügbar sein. Andere Business-Plattform-Produkte haben hingegen noch kein Verfügbarkeitsdatum erhalten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  2. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  3. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Krack-Angriff AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
  2. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  3. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  1. Re: minimum i7 = denuvo?

    Dwalinn | 13:32

  2. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Dwalinn | 13:31

  3. Re: Wir kolonialisieren

    plutoniumsulfat | 13:29

  4. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    tomate.salat.inc | 13:28

  5. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    elf | 13:28


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel