• IT-Karriere:
  • Services:

Webmailer: Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen

Eine Sicherheitslücke im Mailpaket Roundcube kann durch eine präparierte Mail ausgenutzt werden. Wegen mangelnder Bereinigung von Befehlen können Angreifer Code in das System einschleusen und zur Ausführung bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Roundcube-Logo.
Das Roundcube-Logo. (Bild: Roundcube)

Das Open Source Webmailpaket Roundcube kann mit einer speziell präparierten Mail gezielt angegriffen werden. Ein Patch auf Version 1.2.3. soll das Problem beheben. Das Problem wurde von der Sicherheitsfirma Rips Technologies gefunden.

Stellenmarkt
  1. Time Change GmbH, Berlin
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Damit der Exploit funktioniert, muss Roundcube die PHP-Funktion mail() nutzen, diese muss außerdem so konfiguriert sein, dass sendmail genutzt wird. Außerdem muss der PHP safe_mode deaktiviert sein. Nach Angaben der Forscher gab es viele verwundbare Systeme in freier Wildbahn.

Keine richtige Bereinigung

Roundcube in den Versionen 1.2.2 und früher bereinigt den fünften Input für das Mail-Argument nicht richtig (not sanitized). Wird die Mail-Funktion von PHP and sendmail übergeben, können mit dem fünften Argument weitere Befehle zur Ausführung übergeben werden. Mit dem Parameter -x können Mails mitgeloggt werden. Kennt der Angreifer den direkten Pfad des Webroot-Verzeichnisses, kann der Angriff gestartet werden.

Mit einer präparierten Mail kann dann eine PHP-Datei im Webroot-Verzeichnis angelegt werden. Dazu muss der Befehl example@example.com -OQueueDirectory=/tmp -X/var/www/html/rce.php in einer E-Mail mitgesendet werden. Im Post der Forscher heißt es dazu: "Weil die E-Mail-Daten nicht codiert sind, werden die Subject-Parameter im Klartext angezeigt, so dass PHP-Tags in die Shell-Datei eingeschleust werden können."

Das Roundcube-Team wurde am 21.11.2016 auf den Fehler aufmerksam gemacht, bereits am 22.11. wurde der Fehler behoben. Am 28.11. wurde die Schwachstelle in gegenseitigem Einverständnis veröffentlicht. Der Patch ist auf Github verfügbar, außerdem gibt es ein Changelog. Auch für die Version 1.1.7 liegt ein Patch vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless schwarz für 39,99€, weiß für 45,99€ und schnee-weiß - Gears 5 Kait...
  2. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  3. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  4. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)

TheUnichi 07. Dez 2016

Dann schreib das ganze doch bitte an roundcube und deren Installationslogik bzw. an die...

hg (Golem.de) 07. Dez 2016

DAnke für den Hinweis, ist korrigiert. Vg,


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    •  /