Abo
  • Services:

Webmailer: Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen

Eine Sicherheitslücke im Mailpaket Roundcube kann durch eine präparierte Mail ausgenutzt werden. Wegen mangelnder Bereinigung von Befehlen können Angreifer Code in das System einschleusen und zur Ausführung bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Roundcube-Logo.
Das Roundcube-Logo. (Bild: Roundcube)

Das Open Source Webmailpaket Roundcube kann mit einer speziell präparierten Mail gezielt angegriffen werden. Ein Patch auf Version 1.2.3. soll das Problem beheben. Das Problem wurde von der Sicherheitsfirma Rips Technologies gefunden.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Damit der Exploit funktioniert, muss Roundcube die PHP-Funktion mail() nutzen, diese muss außerdem so konfiguriert sein, dass sendmail genutzt wird. Außerdem muss der PHP safe_mode deaktiviert sein. Nach Angaben der Forscher gab es viele verwundbare Systeme in freier Wildbahn.

Keine richtige Bereinigung

Roundcube in den Versionen 1.2.2 und früher bereinigt den fünften Input für das Mail-Argument nicht richtig (not sanitized). Wird die Mail-Funktion von PHP and sendmail übergeben, können mit dem fünften Argument weitere Befehle zur Ausführung übergeben werden. Mit dem Parameter -x können Mails mitgeloggt werden. Kennt der Angreifer den direkten Pfad des Webroot-Verzeichnisses, kann der Angriff gestartet werden.

Mit einer präparierten Mail kann dann eine PHP-Datei im Webroot-Verzeichnis angelegt werden. Dazu muss der Befehl example@example.com -OQueueDirectory=/tmp -X/var/www/html/rce.php in einer E-Mail mitgesendet werden. Im Post der Forscher heißt es dazu: "Weil die E-Mail-Daten nicht codiert sind, werden die Subject-Parameter im Klartext angezeigt, so dass PHP-Tags in die Shell-Datei eingeschleust werden können."

Das Roundcube-Team wurde am 21.11.2016 auf den Fehler aufmerksam gemacht, bereits am 22.11. wurde der Fehler behoben. Am 28.11. wurde die Schwachstelle in gegenseitigem Einverständnis veröffentlicht. Der Patch ist auf Github verfügbar, außerdem gibt es ein Changelog. Auch für die Version 1.1.7 liegt ein Patch vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

TheUnichi 07. Dez 2016

Dann schreib das ganze doch bitte an roundcube und deren Installationslogik bzw. an die...

hg (Golem.de) 07. Dez 2016

DAnke für den Hinweis, ist korrigiert. Vg,


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /