Abo
  • IT-Karriere:

Webhosting: Deutsche Telekom will Host Europe übernehmen

Die Deutsche Telekom will offenbar den Hosting-Anbieter Host Europe übernehmen. Ein Kaufpreis von 1,7 Milliarden Euro soll im Gespräch sein. Für den deutschen Markt könnte die Übernahme drastische Konsequenzen haben, auch höhere Preise für Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Host Europe könnte bald zur Deutschen Telekom gehören.
Host Europe könnte bald zur Deutschen Telekom gehören. (Bild: Kirsten Neumann/Getty Images)

Der britische Hosting-Anbieter Host Europe könnte bald der Deutschen Telekom gehören. Nach Bloomberg berichtet auch Reuters, dass die Telekom derzeit auf der Suche nach einem Finanzinvestor sei, um die Übernahme zu stemmen. Beide Agenturen beziehen sich auf mit den Vorgängen vertraute Personen, die anonym bleiben wollten.

Kaufpreis von 1,7 Milliarden Euro im Gespräch

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Die Deutsche Telekom sei unter anderem mit den Finanzfirmen Hellman and Friedman sowie Blackstone in Kontakt, um die Übernahme vorzubereiten. Gemeinsam mit Hellman and Friedman war die Telekom 2004 bei der Scout-24-Gruppe eingestiegen. Als Kaufpreis für Host Europe sind derzeit 1,7 Milliarden Euro im Gespräch. Die Telekom könnte Host Europe dann mit der Strato-Gruppe zusammenlegen.

Der Webhoster Strato, Nummer zwei auf dem deutschen Markt, ist seit 2009 im Besitz der Deutschen Telekom. Als Marktführer gilt hierzulande United Internet, zu dem 1&1, Web.de, GMX, Internet-X, Fasthosts, Arsys und united-domains gehört. Es wird spekuliert, dass auch United Internet Interesse an einer Übernahme von Host Europe habe.

Besitzer von Host Europe sucht Käufer

Host Europe hat seinen Firmensitz in Großbritannien und ist auch in Deutschland aktiv. Zu den Marken des Unternehmens gehören Domainfactory, Domainmonster, Domainbox, DonHost, 123-reg, Webfusion, Heart Internet, BrandFortress, Host Europe, Sign-Up.to sowie RedCoruna. Host Europe wurde vor drei Jahren von der Kapitalbeteiligungsgesellschaft Cinven gekauft, die angeblich seit April 2016 nach einem Käufer sucht.

Sollte die Telekom Host Europe übernehmen, gäbe es auf dem deutschen Markt nur noch einen vergleichbar großen Anbieter - und das wäre United Internet. Umgekehrt wäre die Deutsche Telekom mit Strato der letzte große Konkurrent für United Internet, falls Host Europe an United Internet gehen würde. Für Kunden könnte es in jedem Fall zu Preiserhöhungen führen, weil nur noch zwei große Wettbewerber aktiv wären.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 119€
  3. 149,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

flobe 20. Jun 2016

Ich habe meine Zelte abgebaut und habe mir einen deutschen Hoster namens 23media...

Hotohori 20. Jun 2016

Ich z.B. sehe das genauso (bin direkt bei Host Europe). War jetzt 10 Jahre bei ihnen, am...

Bashguy 20. Jun 2016

30% ist eben gar nichts... Solange du nicht die Mehrheit hast, hast du nix zu sagen...

Trockenobst 20. Jun 2016

http://calculator.s3.amazonaws.com/index.html Dort kosten mich 1TB via Cloudfront - $243...

felix.schwarz 20. Jun 2016

Volle Zustimmung. Mein Steckenpferd ist ja z.B. der Mailserverbetrieb und dazu gehört...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /