Abo
  • Services:

Webex: Cisco macht den nächsten Patch-Versuch

Nun soll es endlich klappen: Cisco patcht die kritische Sicherheitslücke in der Webex-Telekonferenzlösung erneut. Die ersten Patches waren von Sicherheitsexperten kritisiert worden, außerdem sind offenbar auch der Internet Explorer und Firefox betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Videokonferenz.
Eine Videokonferenz. (Bild: Gemeinfrei/Wikimedia Commons)

Die Sicherheitsfirma Cisco hat ihre Webex-Plugins erneut gepatcht, nachdem in der vergangenen Woche eine kritische Sicherheitslücke entdeckt wurde, die es Angreifern ermöglicht, beim Besuch einer Webseite Code auf dem Rechner der Nutzer auszuführen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Mit den aktuellen Updates auf Version 1.0.7 und höher wird die entsprechende Sicherheitslücke in Chrome erneut gepatcht, die aktuellste Version ist 1.0.8. Auch in Mozillas Firefox (Version 106) und in Microsofts Internet Explorer (10031.6.2017.0127) wurde die Sicherheitslücke gefixt. Das Plugin für Microsofts neuen Browser Edge soll nach derzeitigem Kenntnisstand nicht betroffen sein. Zwischenzeitlich hatte Firefox das Plugin aus dem eigenen Appstore entfernt.

Zunächst hatte der Sicherheitsforscher Tavis Ormandy herausgefunden, dass das Chrome-Plugin für Webex die Ausführung beliebigen Codes ermöglicht, wenn Angreifer einen hardcodierten String in ihrer Webseite per iFrame ausliefern und damit unbemerkt eine Webex-Sitzung starten.

April King von Mozilla hatte kritisiert, dass die Webex-Seite weder Content Security Policy (CSP), noch HTTP Strict Transport Security (HSTS) nutzt. Außerdem würde die Seite die gängige Praxis "grundlegender Internethygiene" nicht einhalten.

Ciscos erster Patch sorgte für Kritik

Cisco hatte mit einem Patch reagiert, der bei Ausführung des Codes auf fremden Seiten eine Warnung anzeigt, die für viele Nutzer jedoch nicht verständlich sein dürfte. Ciscos eigene Webex-Seite hingegen konnte weiterhin unbemerkt Sitzungen starten. Per XSS-Angriff könnte so weiterhin Malware ausgeliefert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 47,99€
  3. 47,99€
  4. 26,95€

Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /