• IT-Karriere:
  • Services:

Operatoren, Typen, Interna

Die Programmiersprache wird außerdem um Bestandteile erweitert, die bereits aus anderen Sprachen bekannt sind. Über einige der Vorschläge muss das Team aber noch abstimmen. Geplant ist etwa der Drei-Wege-Vergleichsoperator <=>, der wegen seiner Form auch Spaceship genannt wird. Dazu kommt der Null Coalesce Operator ??.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. SENSIS GmbH, Viersen bei Mönchengladbach

In PHP 7 kann die Möglichkeit genutzt werden, dem Rückgabewert einer Funktion einen Typen zuzuordnen. Diskutiert wird zurzeit noch die genaue Funktionsweise bei der Verwendung der skalaren Typen Int, Float, String und Bool. Big-Ints sollen ebenfalls unterstützt werden. Zudem ist die interne Datenstruktur für alle Variablen - der Zvals - überarbeitet worden. Diese verzichten nun auf eine Referenzzählung, und auch Arrays werden anders implementiert, was zu deutlich reduziertem Speicherbedarf führen soll.

Facebooks Hack geht noch weiter

Insbesondere das neue Typensystem ist wahrscheinlich eine Anleihe aus Facebooks Hack, weshalb Golemon davon ausgeht, dass diese Übernahmen weiter ausgebaut werden könnten. Immerhin bietet Hack eine deutlich größere Typenvielfalt und erlaubt zusätzlich zu den Neuerungen in PHP 7 auch Typendefinitionen, typisierte Konstanten, generische Typen in Klassen oder auch die Spezifizierung von Arrays eines bestimmten Typen.

In Hack lassen sich spezielle Array-Objekte wie Vector, Set und Map samt dazugehöriger Funktionen verwenden. Eine Lambda-Syntax wird ebenfalls unterstützt. Viele der Funktionen von Hack würden auch in der PHP-Community zur Umsetzung diskutiert. Über den Fortschritt dieser Diskussionen zeigt sich Golemon aber wenig erfreut, da diese teils sehr schleppend vorangingen, etwa jene zu den skalaren Typen.

Facebook kann zumindest für Hack seinen Vorteil nutzen, die Sprache ohne große Diskussionen weiterzuentwickeln. Da die HHVM aber weiterhin auch explizit Standard-PHP-Code ausführen können soll, ist das Unternehmen interessiert daran, dass sich seine eigenen Entwicklungen nicht zu sehr von PHP unterscheiden. Vermutlich deshalb ist auch erstmals im vergangenen Jahr eine Sprachspezifikation durch Facebook erstellt worden.

Doch auch wenn PHP alle Neuheiten aus Hack übernehmen sollte und die Sprachen sich wieder anglichen, bleibe immer noch ein deutlicher Raum für Verbesserungen, glaubt Golemon. Eine detaillierte Liste weiterer geplanter Änderungen stellt das Projekt in seinem Wiki bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Webentwicklung: PHP 7 und der Einfluss von Facebook
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 412,99€ Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Mafia - Definitive Edition für 35,99€, Take Two Promo (u. a. The Outer Worlds für 27...
  3. 349,99€

TheUnichi 05. Feb 2015

Ich habe nicht umsonst TypeScript davor geschrieben. Mit TypeScript kann man...

Moe479 05. Feb 2015

habt ihr keine sammlung aus wrapper-funktionen oder eine datenbank-klasse die zentral...

Sammie 05. Feb 2015

Wozu denn? Eine Byte-Order-Mark braucht man technisch gesehen nur bei UTF-16 oder UTF...

kitingChris 05. Feb 2015

ja ganz warm anziehen... aber nur weil es draußen kalt ist... Auf welcher Grundlage...

Vanger 03. Feb 2015

Kurioserweise wird in dem RFC zur Vereinheitlichung der Syntax von Variablen explizit...


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
Geforce RTX 3080 im Test
Doppelte Leistung zum gleichen Preis

Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  2. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
  3. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /