Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Die Logitech Brio ist voraussichtlich ab sofort in Deutschland verfügbar und kostet rund 240 Euro. Zum Lieferumfang gehören eine Befestigung für Monitore, ein USB-3.0-auf-USB-C-Kabel, eine Sichtblende und eine Stofftasche für den Transport.

Fazit

Stellenmarkt
  1. merlin.zwo IT Solutions GmbH & Co. KG, Eningen
  2. SEITENBAU GmbH, Konstanz

Auch wenn es auf Plattformen wie Youtube unterstützt wird: Videostreaming in 4K ist noch unüblich. Abgesehen von der benötigten Bandbreite gibt es erst wenige Inhalte, die von der erhöhten Auflösung profitieren - und eine Liveübertragung nötig machen. Daher ist die Brio in unseren Augen eine Webcam, die ein exzellentes Full-HD-Bild liefert und auf diese Weise vom verbauten 4K-Sensor profitiert. Auch die Tonqualität der Stereomikrofone ist sehr gut.

Wünschenswert wäre eine bessere Integration von Videoinhalten mit UHD-Auflösung in Videotelefonieanwendungen. Eine Funktion zum Zoomen oder Schwenken im Bild ohne Qualitätsverlust würde die 4K-Fähigkeiten von Webcams wie der Brio sinnvoll zum Einsatz bringen.

Wer nur ab und zu mit der Verwandtschaft videofoniert oder seine alte VGA-Webcam ersetzen möchte, braucht die Brio wohl kaum. Für diese Zwecke hat auch Logitech selbst preiswertere Geräte im Angebot.

Für Unternehmen ist die Brio hingegen zu empfehlen. Andere steuerbare Webcams sind größtenteils wesentlich teurer und benötigen einen höheren Aufwand bei Aufbau und Einrichtung. Auch für Videoblogger und Produzenten von Livestreams ist die Kamera sehr gut geeignet. Wir denken jetzt jedenfalls über die Anschaffung einer neuen Webcam für unsere Redaktionskonferenzen nach.

 Alternative für Streamer
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

jms 25. Okt 2017

Die Logitech C920 hat auch ein Schraubgewinde. Das muss für den Preis schon sein.

jms 25. Okt 2017

Ja, sie scheint im Dunklen nicht gut zu sein, was man bei 240¤ erwarten sollte. Bekannte...

Stahlreck 17. Mär 2017

Gibt es. Den Adapter braucht man sogar, wenn man Kinect mit der Xbox One S nutzen will...

Smincke 16. Mär 2017

Kommt immer drauf an, ob/wie reencoded wird und wie es am ende aussehen soll. Und was...

azel 16. Mär 2017

Die Kinect-Hardware wird bspw. auch von Windows 8 unterstützt. Windows Hello ist ein...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /