Web-Tracking: Google verschiebt die Abschaffung von Tracking-Cookies

Die Web-Tracking-Cookies sollen nun doch erst Ende 2023 aus Chrome verschwinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Third-Party-Cookies geistern durch das Web-Labyrinth.
Third-Party-Cookies geistern durch das Web-Labyrinth. (Bild: Betsy Weber via flickr/CC-BY 2.0)

Eigentlich wollte Google die meistens zur Personalisierung von Werbung verwendeten Third-Party-Cookies schon viel früher abschaffen. Nach Druck von Wettbewerbshütern, Datenschutzaktivisten und aus der Digitale-Medien-Branche verschiebt Alphabet Inc. dieses Vorhaben aber auf einen nicht genannten späteren Zeitpunkt im Verlauf des Jahres 2023.

Stellenmarkt
  1. SAP BRIM Consultant (m/w/d)
    nexnet GmbH, Flensburg
  2. Serviceingenieur für Automatisierungssysteme (m/w/d)
    ME-Automation Projects GmbH, Kassel-Fuldabrück
Detailsuche

Laut ursprünglichem Plan sollten diese Cookies bereits früh im Jahr 2022 verschwinden. Google verspricht sich durch die Verschiebung mehr Zeit für die anstehende Aufgabe, Webseitenbetreibern, Werbebranche und Regulierungsbehörden von der hauseigenen Nachfolgetechnik zu überzeugen. "Obwohl es bei dieser Initiative erhebliche Fortschritte gibt, wird deutlich, dass im gesamten Ökosystem mehr Zeit benötigt wird, um das richtig zu machen" heißt es in einer Mitteilung.

EU: Google missbraucht seine Marktmacht

Kritiker der Google-Pläne hatten zuvor bereits bemängelt, dass der Suchmaschinen- und Werbekonzern die Datenschutzfrage als Vorwand nutze, um Mitbewerber im Werbemarkt aus dem Geschäft zu drängen.

Die EU hatte erst vor Kurzem Googles Vorhaben rund um die Abschaffung von Tracking-Cookies im Rahmen einer weitreichenden Untersuchung von Vorwürfen analysiert. Das Ergebnis der Untersuchung: Google habe seine herausragende Rolle in der Werbetechnologie missbraucht.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Während Mitbewerber versuchen, den drohenden Verlust von Tracking-Cookies durch Treueprogramme, Newsletter oder Registrierungspflichten auszugleichen, hat Google eine Privacy-Sandbox vorgeschlagen, in der Internetnutzer nicht mehr individuell, sondern in Form von Kohortenzuordnung mit passender Werbung versorgt werden sollen. Google selbst könnte aber durch die weite Verbreitung von eigenen Diensten - wie der Suche, YouTube und anderen auf Google-Accounts setzende Angebote - individuelles Tracking weiter vornehmen - auch ohne Third-Party-Cookies.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. FTTH: Deutsche Telekom kündigt weitere Glasfaserstadt an
    FTTH
    Deutsche Telekom kündigt weitere Glasfaserstadt an

    Mit Nürnberg kündigt die Telekom eine weitere Glasfaserstadt an. Der Ausbau im Großraum der Stadt soll eine halbe Milliarde Euro kosten.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /