Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Bytecode Alliance will Wasm außerhalb des Browsers nutzen.
Die Bytecode Alliance will Wasm außerhalb des Browsers nutzen. (Bild: Webassembly)

Im Frühjahr dieses Jahres ist eine standardisierte Systemschnittstelle für Webassembly (Wasm) angekündigt worden. Das Bytecode-Format Wasm, das von Browsern direkt in einer virtuellen Maschine ausgeführt wird, soll damit auch außerhalb von Browsern genutzt werden können. Um diese Arbeiten künftig gemeinsam voranzutreiben, haben Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat nun die Bytecode Alliance gegründet.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    MEYPACK Verpackungssystemtechnik GmbH, Nottuln
  2. Software Engineer - Radar Detection (m/f/d)
    Continental AG, Neu-Ulm
Detailsuche

Wasm erweitert dabei den von Sun für Java geprägten Slogan "Write once, run anywhere". Immerhin läuft für Wasm erstellter Code überall da, wo auch eine Wasm-Laufzeitumgebung bereitsteht. Im Gegensatz zu Java ist bei Wasm die genutzte Programmiersprache aber im Prinzip egal, da es lediglich Werkzeuge braucht, die den eigenen Code für Wasm kompilieren. Das Projekt sollte dementsprechend künftig wohl als eine Art universell einsetzbare Laufzeitumgebung betrachtet werden und die Bytecode Alliance als dafür zuständige Organisation.

Die Wasm-Systemschnittstelle (Wasi) soll es ermöglichen, dass die Technik auch mit beliebigen Betriebssystemen genutzt werden kann. Um dieses Konzept herum sind bereits verschiedene Software-Projekte der Unternehmen entstanden, die nun als Teil der Bytecode Alliance weiter gepflegt werden sollen.

Dazu gehören etwa die Laufzeitumgebung Wasmtime und die Compiler-Infrastruktur Cranelift, die von Mozilla vorangetrieben werden. Hinzu kommt Lucet von Fastly, ein AOT-Compiler sowie eine Laufzeitumgebung für Wasm, die das Unternehmen inzwischen in seinem Edge-Angebote nutzt, sowie auch die Webassembly Micro Runtime (WAMR) von Intel. Letztere soll auf embedded Geräten laufen und auch in Intels SGX.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netztest
Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz

Bei der Reichweite der Breitbandversorgung überholt Telefónica den Konkurrenten Vodafone. Die Telekom erhält 952 von maximal 1.000 Punkten.

Netztest: Telekom hat laut Connect das fast perfekte Mobilfunknetz
Artikel
  1. Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
    Cybermonday
    CPU-Kaufberatung für Spieler

    Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
    Von Martin Böckmann

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /