Web Performance Optimization: Radware kauft Strangeloop

Radware übernimmt mit Strangeloop einen Spezialisten für Web Performance Optimization. Strangeloop bietet Lösungen zur beschleunigten Auslieferung von Webseiten an.

Artikel veröffentlicht am ,
Strangeloop-Produkte werden künftig unter dem Namen Radware Fastview verkauft.
Strangeloop-Produkte werden künftig unter dem Namen Radware Fastview verkauft. (Bild: Strangeloop Networks)

Strangeloop sorgt dafür, dass Webseiten schneller im Browser des Nutzers erscheinen, ähnlich wie es Cloudflare, das mittlerweile zu Akamai gehörende Unternehmen Blaze.io oder Googles Page-Speed-Service tun. Größter Unterschied zu den Konkurrenten: Strangeloop bietet nicht nur einen entsprechenden Dienst an, sondern verkauft auch Appliances, die Websitebetreiber im eigenen Rechenzentrum betreiben können.

Stellenmarkt
  1. Consultant for Digital Transformation and Cloud Solution Engineer (m/f/d)*
    Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. Automation Expert (d/m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Zu Strangeloops Kunden zählen unter anderem O'Reilly Media, Petco und Wine.com. Künftig gehört Strangeloop zu Radware, einem auf Application-Delivery und Security spezialisierten Unternehmen. Strangeloops Produkte werden daher künftig unter der Marke Radware Fastview angeboten. Weiterhin soll die Lösung als Dienst sowie Hardware- und Software-Appliance zu haben sein, es ist darüber darüber hinaus geplant, Strangeloops Technik in Radware Application Delivery Controller (ADC) Alteon als Softwaremodul zu integrieren.

Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /