Abo
  • Services:

Web Performance Optimization: Radware kauft Strangeloop

Radware übernimmt mit Strangeloop einen Spezialisten für Web Performance Optimization. Strangeloop bietet Lösungen zur beschleunigten Auslieferung von Webseiten an.

Artikel veröffentlicht am ,
Strangeloop-Produkte werden künftig unter dem Namen Radware Fastview verkauft.
Strangeloop-Produkte werden künftig unter dem Namen Radware Fastview verkauft. (Bild: Strangeloop Networks)

Strangeloop sorgt dafür, dass Webseiten schneller im Browser des Nutzers erscheinen, ähnlich wie es Cloudflare, das mittlerweile zu Akamai gehörende Unternehmen Blaze.io oder Googles Page-Speed-Service tun. Größter Unterschied zu den Konkurrenten: Strangeloop bietet nicht nur einen entsprechenden Dienst an, sondern verkauft auch Appliances, die Websitebetreiber im eigenen Rechenzentrum betreiben können.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Eschborn
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Zu Strangeloops Kunden zählen unter anderem O'Reilly Media, Petco und Wine.com. Künftig gehört Strangeloop zu Radware, einem auf Application-Delivery und Security spezialisierten Unternehmen. Strangeloops Produkte werden daher künftig unter der Marke Radware Fastview angeboten. Weiterhin soll die Lösung als Dienst sowie Hardware- und Software-Appliance zu haben sein, es ist darüber darüber hinaus geplant, Strangeloops Technik in Radware Application Delivery Controller (ADC) Alteon als Softwaremodul zu integrieren.

Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. 119,90€

ji (Golem.de) 11. Feb 2013

Die Erklärung ist einfach. Ich habs vergessen. ... jens


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  2. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus
  3. Faltbare Smartphones Samsung soll gratis Display-Ersatz für Galaxy Fold erwägen

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /