• IT-Karriere:
  • Services:

Modedesigner und Ingenieure müssen zusammenarbeiten

Lisa Lang ist jedoch zuversichtlich, dass auch diese Schwierigkeiten überwunden werden könnten, zumal diese Fragen in anderen Industriezweigen zum Alltag gehörten. Modelabels müssten sich das Wissen dazu heute von außen holen und viel ausprobieren. Mit ihrem eigenen Label produziert sie bereits dreistellige Stückzahlen. Ihr Hauptaugenmerk richtet sie aber darauf, Modedesignern technische Lösungen und Hilfestellung für die Produktion zu vermitteln.

Zu diesen Hilfestellungen gehört es auch, Ingenieure und Modedesigner zusammenzubringen. Das ist auch eines der großen Ziele der Wear-IT-Berlin-Konferenz. In Konferenzbeiträgen und im Rahmen einer Ausstellung zeigten Designer und Forscher aktuelle Produkte und Ideen für zukünftige Wearables aller Art, nicht nur Bekleidung. Eine Fortsetzung in Form eines Wearable-Hackathons planen die Macher für den Dezember 2015.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Technische Fortschritte helfen Modedesignern
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)

Dwalinn 01. Okt 2015

Ich verstehe nicht warum wieder so ein starker Fokus auf "bling bling" gelegt wird. Für...

Anonymer Nutzer 30. Sep 2015

Individueller Sondermüll triffts wohl eher.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /