Wearables: Server von Garmin Connect sind offline

Trainingsdaten von der Sportuhr hochladen funktioniert bei Garmin derzeit nicht. Es gibt Gerüchte über einen Angriff mit Ransomware.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch über die App ist kein Zugriff auf Garmin Connect möglich.
Auch über die App ist kein Zugriff auf Garmin Connect möglich. (Bild: Garmin)

Mindestens seit dem Morgen des 23. Juli 2020 sind die Server des Sportportals Garmin Connect nicht erreichbar. Dass bedeutet unter anderem, dass die Besitzer von Sportuhren und Fitnesstrackern ihre Trainingsdaten nicht hochladen sowie keine Schritt- und Schlafanalysen durchführen können. Auch Routen etwa für Edge-Fahrradnavigationssysteme können über das Portal oder die Apps nicht erstellt werden.

Stellenmarkt
  1. System Engineer Contact Center (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Full Stack Entwickler:in/IT Lösungsfinder:in
    viadee Unternehmensberatung AG, Münster, Dortmund oder Köln
Detailsuche

Ausfälle bei Garmin Connect gibt es nur sehr selten, die Systeme gelten als stabil. Umso auffälliger sind die aktuellen Probleme. Neben Garmin Connect sind auch die offizielle Webseite und die Call Center betroffen. Zumindest in den USA könne man "keine Anrufe, E-Mails oder Online-Chats entgegennehmen", heißt es vonseiten des Unternehmens.

Laut einem Bericht von ZD Net stehen auch einige der Produktionsstätten von Garmin in Taiwan still - das Unternehmen stellt seine Produkte selbst her, nicht bei Auftragsfertigern. Außerdem sollen Piloten wegen eines Ausfalls eines von Garmin betriebenen Navigationsportals in den USA Probleme beim Erstellen von Routen haben. Das betrifft Kleinflugzeuge, nicht die großen Verkehrsmaschinen.

ZD Net erfuhr von Garmin-Mitarbeitern, dass der Grund für die Ausfälle ein Angriff mit der Ransomware Wasted Locker sei - offiziell bestätigt ist das aber nicht. Wasted Locker sperrt die betroffenen Unternehmen vom Zugriff auf ihre Daten und Server aus.

Golem Karrierewelt
  1. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Um die Systeme wieder verwenden zu können, sollen die Firmen meist viele Millionen US-Dollar bezahlen, es geht also um Erpressung. Sollte das so sein, dürften sich die Probleme mit Garmin Connect noch länger hinziehen.

Garmin Instinct Solar - wasserdichte GPS-Smartwatch mit Solar-Ladefunktion für bis zu 54 Tage Akku. Mit Sport-/Fitnessfunktionen, Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Smartphone Benachrichtigungen

Für Sportler, die Garmin Connect vor allem für das Hochladen ihrer Daten auf andere Portale wie Strava verwenden, gibt es eine Notlösung. Dazu müssen die Wearables mit dem USB-Ladekabel an einen PC angeschlossen werden. Im Verzeichnis Activity befinden sich die Trainingsdaten im FIT-Format. Anhand des Zeitstempels ist die korrekte Datei erkennbar, die dann direkt auf Strava importiert werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kuni82 27. Jul 2020

einerseits ist es wieder online - andererseits werden z.b. bei der Fenix die Daten fast...

DerET 26. Jul 2020

Geniales Geschäftsmodell!

eidolon 26. Jul 2020

Zumindest bei Fitbit ist das so. Da kann ich meine Uhr nicht mit dem Smartphone...

Bommeltussi 24. Jul 2020

Fuer Leute mit Navis in der Tat eine verfahrene Situation. Ich hab meins zum Glueck...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /