Abo
  • Services:
Anzeige
Ein angenähtes Lilypad
Ein angenähtes Lilypad (Bild: Golem.de)

Woher nehmen?

Es gibt eine ganze Reihe Anbieter für das Lilypad und elektronisches Zubehör selbst. Letztlich können auch eigene Platinen hergestellt werden. Doch ohne elektrisch leitfähiges Nähgarn ist das nutzlos.

Wir haben im Vorfeld zu unserem Projekt ein wenig zum Thema elektronische Textilien speziell in Deutschland recherchiert, auch um Bezugsquellen zu finden. Und wir haben dabei einige interessante Projekte wie Lumoled (PDF) gefunden. Darüber hinaus sind wir auch auf verschiedene deutsche Hersteller elektrisch leitfähiger Garne und Textilien gestoßen. Diese Garne sind sehr hochwertig und eignen sich auch für die Verarbeitung per Nähmaschine. Doch sie sind recht teuer - und im Einzelhandel nicht zu bekommen.

Anzeige

Die stahlbasierten Conductive Threads von Watterott oder Tinkersoup haben diesen Hightec-Garnen gegenüber einige Nachteile, dafür sind sie auch für Hobbybastler erhältlich und bezahlbar.

Vorsicht ist in Bastelläden angesagt. Dort gibt es häufig sogenanntes metallisches oder metallisiertes Garn; damit ist aber immer die reine Optik gemeint, elektrisch leitfähig ist es nicht.

Aller Anfang ist fummelig

Wer Schaltkreise nähen will, sollte - nähen können. Und das verlangt Übung. Es empfiehlt sich wirklich, im Vorfeld zunächst mit normalem Garn zu üben. Auch das Annähen von Knöpfen sowie das Verknoten von Garnenden mit einer Nadel sollte geübt werden. Denn diese Fingerfertigkeiten werden notwendig sein. Nur wer sich dabei sicher fühlt, sollte einige Probestiche mit dem teureren, elektrisch leitfähigen Garn durchführen.

Schon das Einfädeln zeigt die Schwierigkeiten des Garns: Es ist dicker als das übliche Nähgarn. Zudem ist die Oberfläche deutlich rauer. Diese Eigenschaft des Garns macht sich auch beim Nähen selbst bemerkbar. Das leitfähige Garn auf Stahlbasis ist außerdem nicht so reißfest wie Kunstfasergarn. Deshalb sollten Anfänger lieber ein paar Meter leitfähiges Garn zu viel als zu wenig kaufen.

 Wearables selbst gemacht: Mit Nadel, Faden und 3 VoltDas Lilypad 

eye home zur Startseite
ploedman 06. Apr 2014

12-48 Stunden... Da löte ich lieber.

commander1975 03. Apr 2014

Danke für den Tipp, werd ich mal beobachten. Die 1.7er Version kann leider noch keine...

borg 03. Apr 2014

Vor allem hätte ich Nähkenntnisse in der Redaktion nicht erwartet die über Knopf annähen...

borg 03. Apr 2014

Super Idee für eine sinnvolle Anwendung, danke!

kitingChris 02. Apr 2014

Golem hat japanische Bürophilosophie übernommen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  3. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, München
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 Vollversion + Early-Beta-Access gratis erhalten
  2. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. SNES Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  2. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  3. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  4. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  5. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  6. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  7. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  8. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  9. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  10. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Re: 22-facher Zoomfaktor

    ElTentakel | 20:54

  2. Re: Wird gekauft,

    HorkheimerAnders | 20:54

  3. Re: Wichtiges Thema aber einmal eine neutrale...

    mannzi | 20:53

  4. Re: Kann er sich mal entscheiden?

    Ovaron | 20:52

  5. Den Kunden interessiert das überhaupt nicht....

    McWiesel | 20:52


  1. 19:30

  2. 18:32

  3. 18:15

  4. 18:03

  5. 17:47

  6. 17:29

  7. 17:00

  8. 16:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel