Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft soll an einer eigenen Smartwatch arbeiten.
Microsoft soll an einer eigenen Smartwatch arbeiten. (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Wearables: Microsofts Smartwatch soll bald kommen

Microsoft soll an einer eigenen Smartwatch arbeiten.
Microsoft soll an einer eigenen Smartwatch arbeiten. (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Die Smartwatch von Microsoft soll zwar später kommen als einige Konkurrenzprodukte, dafür aber in einigen Punkten besser sein. In wenigen Wochen soll sie auf den Markt kommen.

Anzeige

Microsoft steht kurz vor der Präsentation einer eigenen Smartwatch, wie das Wirtschaftsmagazin Forbes berichtet. Diese unterscheide sich in wesentlichen Punkten von den Produkten der Konkurrenz. Demnach soll die Armbanduhr eine Akkulaufzeit von mindestens zwei Tagen erreichen und mehrere Smartphone-Plattformen unterstützen.

Somit wäre Microsoft den Lösungen von Motorola und Samsung in wichtigen Bereichen überlegen. Die Moto 360 und die Galaxy Gear müssen bei regulärer Nutzung ein- bis zweimal pro Tag geladen werden. Die Apple Watch hat eine ähnliche Akkulaufzeit, wie Apple-Chef Tim Cook kurz nach der Keynote-Ansprache vom September 2014 verriet.

Verkaufsstart noch dieses Jahr geplant

Mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft plant Microsoft eine baldige Veröffentlichung. Sie soll in wenigen Wochen stattfinden, der Marktstart kurz darauf folgen. Bereits im Mai 2014 gab es ein ähnliches Gerücht bezüglich Microsofts intelligenter Armbanduhr. Allerdings wurde zu dieser Zeit noch von einer Markteinführung im Sommer dieses Jahres ausgegangen.

Hinsichtlich der Namensgebung und des Preises wurden keine Angaben gemacht. Dafür ist die Rede von einem besonderen Sensor, basierend auf der bewährten Kinect-Technik der Xbox. Es ist jedoch davon auszugehen, dass in der Smartwatch noch einige andere Sensoren verbaut werden. Erst vor kurzem hieß es, dass ein Blutzucker- sowie UV-Strahlensensor in der Uhr integriert sein würden.

Smartwatch ist plattformunabhängig

Darüber hinaus hatte der Führungswechsel bei Microsoft im Februar 2014 eine neue Strategie zur Folge, die auch bei der Uhr zum Tragen kommen könnte. Der neue CEO des Unternehmens, Satya Nadella, setzt augenscheinlich auf plattformunabhängige Funktionen seiner Produkte.

Das hauseigene mobile Betriebssystem Windows Phone nimmt laut IDC derzeit lediglich 2,5 Prozent des globalen Smartphone-Marktes ein, so dass ein geschlossenes System den vorzeitigen Untergang der Smartwatch bedeuten würde. Daher soll die Uhr mit iOS-, Android- und Windows-Phone-Geräten funktionieren.


eye home zur Startseite
tibrob 21. Okt 2014

Ist es nicht Apples Geschäftspolitik, den "Gegner" plattzuklagen, wenn irgendwas mit (i...

Dwalinn 21. Okt 2014

Solange meine Exceltabellen darauf flüssig laufen ist mir alles egal^^ Egal ich hoffe das...

Nullmodem 21. Okt 2014

"Ein Blutoothfähiges Windowsphone wurde erkannt. Wenn Sie die Microsoft-Smartwatch mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. QSC AG, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    FZ00 | 04:42

  2. Das hätte meine erste Million sein können :)

    derJimmy | 04:35

  3. Re: Bei 70cm dürfte der Sitz nur max. 2cm verbrauchen

    tingelchen | 03:40

  4. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    ilovekuchen | 03:27

  5. Re: Mal im Ernst

    tingelchen | 03:17


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel