Abo
  • Services:
Anzeige
Mit der G-Shock GB-6900AA versuchte sich Casio schon einmal an einer smarten Uhr.
Mit der G-Shock GB-6900AA versuchte sich Casio schon einmal an einer smarten Uhr. (Bild: Casio)

Wearables: Casios Smartwatch soll mehr Uhr als Smart Device sein

Mit der G-Shock GB-6900AA versuchte sich Casio schon einmal an einer smarten Uhr.
Mit der G-Shock GB-6900AA versuchte sich Casio schon einmal an einer smarten Uhr. (Bild: Casio)

Auch Casio will im Smartwatch-Markt mitmischen: Das für März 2016 geplante Gerät soll in der Tradition Casios als Uhrenhersteller stehen. Was den Preis betrifft, will der japanische Hersteller offenbar nicht auf das Billigsegment setzen.

Anzeige

Der japanische Uhrenhersteller Casio hat im Gespräch mit dem Wall Street Journal seine Pläne für eine neue Smartwatch dargelegt. Die Casio-Smartwatch soll der Tradition des Unternehmens folgend eher eine Uhr mit smarten Funktionen sein, als ein Smart Device, das auch die Uhrzeit anzeigen kann.

Smartwatch soll Uhr bleiben

"Wir wollen versuchen, unsere Smartwatch auf ein Level mit der Perfektion einer Uhr zu bringen: ein Gerät, das nicht so leicht kaputt geht, leicht anzulegen ist und sich gut beim Tragen anfühlt", sagt Casio-Chef Kashio Kazuhiro. Die Smartwatch soll sich vom Aussehen und der Funktion her an Männer richten, die Outdoor-Sport betreiben.

Casio hatte in der Vergangenheit bereits Uhren mit Extrafunktionen vorgestellt, unter anderem auch Geräte, die mit einem Smartphone verbunden werden konnten. Offenbar ist Kashio mit den bisherigen Versuchen im Nachhinein aber nicht immer glücklich gewesen: "Manchmal haben wir nur mit eigenartigen Features angegeben und die Produkte dann wieder vom Markt genommen, wenn sie sich nicht gut verkauft haben", erklärt er dem Wall Street Journal.

Casio will Smartwatch-Geschäft offenbar ausbauen

Die neue Smartwatch soll hingegen mehr auf den Massenmarkt zugeschnitten sein. Casio setzt beim Smartwatch-Geschäft auf Einnahmen von 10 Milliarden Yen, umgerechnet über 73 Millionen Euro. Diese Zahl soll so bald wie möglich erreicht werden, dann will der Hersteller weiter expandieren.

Der Preis des kommenden Modells soll im Bereich von 50.000 Yen liegen, also bei ungefähr 365 Euro. Zunächst soll die Casio-Smartwatch in Japan und den USA auf den Markt kommen. Technische Details hat Kashio nicht verraten.


eye home zur Startseite
johnsonmonsen 29. Aug 2016

Hallo Tamarrah! Darf ich zusammenfassen? Du meldest Dich im Golem-Forum an und verfasst...

johnsonmonsen 06. Jul 2015

Hallo Little_Green_Bot! Leider liefert das kleine Solar Panel der "Tough Solar"-Modelle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L&P Automotive Europe Headquarters GmbH, Nürnberg
  2. Bundeskriminalamt, Berlin, Meckenheim bei Bonn, Wiesbaden
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. AMEOS Holding AG, Ueckermünde


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Synology oder QNAP

    zenker_bln | 21:23

  2. Re: Verwundert, warum die OS Umgebung keine...

    Bouncy | 21:19

  3. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    zZz | 21:16

  4. Re: IOTA mit Tangle, alles andere ist aufgewärmte...

    wildzero | 21:08

  5. Re: Und 2m daneben...

    Faksimile | 21:02


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel