Abo
  • Services:

Wearable: Zeiger unterscheiden Misfit Phase vom Fitnessband

Die Misfit Phase ist ein Fitnessarmband, das mit einer Quarzuhr verbunden wurde. Ein Display fehlt, dafür gibt es eine Tracking- und Benachrichtigungsfunktion. Die Akkulaufzeit übetrifft jede Smartwatch.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Misfit Phase
Die neue Misfit Phase (Bild: Misfit)

Die Misfit Phase ist ein Wearable mit Uhr und Fitnesstracker. Der Uhr ist kaum anzusehen, dass in ihrem Inneren mehr als nur die Uhrenelektronik zu finden ist. Dennoch verfügt die Misfit Phase über einen Schrittzähler, einen Vibrationsalarm für eingehende Anrufe und Nachrichten sowie eine Bewegungserinnerung und eine Weckfunktion. Verbunde Smart-Home-Geräte sollen sich mit einem Schalter bedienen lassen.

  • Die Phase ist nicht größer als eine herkömmliche Armbanduhr. (Bild: Misfit)
  • Mit der Phase lassen sich auch Funktionen des Smartphones und smarter Geräte steuern. (Bild: Misfit)
  • Die Misfit Phase in verschiedenen Farbvarianten (Bild: Misfit)
  • Die Misfit Phase ist eine Uhr mit analogem Aussehen, die über Tracking- und Benachrichtigungsfunktionen verfügt. (Bild: Misfit)
  • Die Phase sieht auf den ersten Blick aus wie eine herkömmliche Uhr. (Bild: Misfit)
  • An der Seite stehen zwei Knöpfe für die Bedienung zur Verfügung. (Bild: Misfit)
  • Im unteren Bereich des Ziffernblattes ist eine LED eingebaut. (Bild: Misfit)
  • Die Phase wird per Bluetooth mit einem Smartphone gekoppelt. (Bild: Misfit)
Mit der Phase lassen sich auch Funktionen des Smartphones und smarter Geräte steuern. (Bild: Misfit)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt

Dank eingebauter Knopfzelle soll die Laufzeit bei sechs Monaten liegen. Die Uhr wird per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Auf einer App werden die Schritte erfasst und die Uhr gesteuert. Eingehende Anrufe und Nachrichten werden über verschiedenfarbige LED oder diverse Vibrationsalarme signalisiert.

Zwei Bedienknöpfe ermöglichen es, Funktionen eines Smartphones oder Smart-Home-Gerätes zu steuern. Da auch unterschieden werden kann, wie oft hintereinander der Knopf gedrückt wird, lassen sich diverse Aktionen auslösen. Die Anbindung an den Dienst IFTTT ermöglicht zahlreiche Steuerungsoptionen etwa für die Beleuchtung. Auch Musikfunktionen lassen sich ansteuern. Interessant könnte bei Präsentationen die Blätterfunktion sein, die sich mit den Knöpfen auslösen lässt.

Die Uhr ist wasserdicht und aus Edelstahl und Aluminium gefertigt. Der Hersteller bietet sie in diversen Farben mit unterschiedlichen Armbändern an. Die Misfit Phase kostet 180 Euro und ist bereits lieferbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

dantist 22. Dez 2016

Vorbesteller haben sie bereits Anfang Dezember erhalten. Regulär gibt es sie erst seit...

TrollNo1 20. Dez 2016

Mir reicht der eine Monat beim Miband 2. Bzw. ich habe keine Ahnung, wie lange der Akku...

Buddhisto 20. Dez 2016

Deckt nicht unbedingt alles exakt ab: Elephone W2 Drei Monate Laufzeit sind laut...

Berner Rösti 20. Dez 2016

Der erste, der es schafft, ein Fitness-Tracker (idealerweise inkl. Herzfrequenzmesser...

TrollNo1 20. Dez 2016

Erinnert mich an die Serie, welche Superkraft hat die Uhr?


Folgen Sie uns
       


Nokia 8110 4G und Doro 7060 - Test

HMD Global und Doro sind die ersten Hersteller, die KaiOS-Handys in Deutschland verkaufen. Wir haben uns das Nokia 8110 4G sowie das 7060 angeschaut. Dabei hat nicht jedes KaiOS-Gerät den gleichen Funktionsumfang. Eigentlich sollen KaiOS-Geräte als Ersatz für ein Smartphone geeignet sein - so ganz gelingt das noch nicht.

Nokia 8110 4G und Doro 7060 - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

    •  /