Abo
  • Services:
Anzeige
Zu Microsofts geplanter Smartwatch sind neue Details aufgetaucht.
Zu Microsofts geplanter Smartwatch sind neue Details aufgetaucht. (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Wearable: Microsofts Smartwatch soll den Blutzucker messen können

Microsofts für Ende 2014 geplante Smartwatch soll mit zahlreichen Sensoren ausgestattet sein. Ein Microsoft-Mitarbeiter hat jetzt verraten, dass die Uhr den Blutzucker überwachen und die UV-Strahlung messen können soll.

Anzeige

Bisherige Quellen haben bereits angedeutet, dass sich Microsofts für Ende 2014 geplante Smartwatch von bisherigen Modellen unterscheiden werde: Weniger klobig soll die Uhr sein und eher wie ein Fitness-Armband aussehen. Auch die Ausrichtung soll dank zahlreicher Sensoren eher im Trainingsbereich liegen. So soll die Herzfrequenz konstant gemessen werden.

Sensoren messen UV-Strahlung und Blutzucker

Zu den Sensoren gibt es jetzt neue Informationen: Wie die Internetseite International Business Times von einer Quelle bei Microsoft erfahren hat, soll die Smartwatch sowohl UV-Strahlung als auch den Blutzucker messen können. Zudem habe der Microsoft-Mitarbeiter bestätigt, dass die Uhr plattformunabhängig sein soll, also mit verschiedenen mobilen Betriebssystemen funktioniere.

Der UV-Sensor soll die auf die Uhr treffende Strahlung messen und den Nutzer warnen, wenn er sich zu lange in der Sonne aufhält. So soll das Hautkrebsrisiko verringert werden. Die integrierte Blutzuckermessung soll den Zuckerwert beispielsweise während des Trainings überwachen. Auch für Diabetiker soll sich die Messung eignen.

Wie genau der Blutzucker ohne Blutprobe gemessen wird, hat die Quelle nicht verraten. Denkbar ist aber eine Analyse des Schweißes über einen speziellen Sensor. Eine derartige Technik hat unter anderem das Fraunhofer Institut vorgestellt. Das Prinzip der Messung basiert auf einer elektrochemischen Reaktion.

Smartwatch soll Ende 2014 erscheinen

Bisherige Gerüchte besagen, dass Microsofts Smartwatch im Herbst 2014 erscheinen soll. Die Quelle der International Business Times hat angeben, dass der Hersteller die Uhr bis Ende 2014 auf den Markt bringen wolle, einen genaueren Zeitpunkt konnte sie aber nicht nennen.


eye home zur Startseite
Technikfreak 18. Jul 2014

Ich dachte mir schon, dass Sie diese Frage stellen. Erstens ist mal die Frage ist es Typ...

p3x4722 17. Jul 2014

Ich würde das Ding sofort kaufen, auch wenn es nicht von Apple kommt. Hauptsache es...

Juge 17. Jul 2014

Du bist völlig blind für die Gefahren. Konzerne hebeln momentan das Versicherungsprinzip...

Juge 17. Jul 2014

Edit: Das sollte eigentlich ne Antwort werden.

JNZ 17. Jul 2014

Pebble... Ist immerhin Android & iOS kompatibel.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Fellbach
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Debeka-Gruppe, Koblenz
  4. 50Hertz Transmission GmbH, Neuenhagen bei Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 77,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Hollywood

    Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen

  2. Chrome

    Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec

  3. Android O im Test

    Oreo, Ovomaltine, Orange

  4. Hannover

    Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht

  5. Corsair One Pro

    Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

  6. Datenschutz

    US-Provider dürfen private Nutzerdaten ungefragt verkaufen

  7. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo

  8. Betrugsnetzwerk

    Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  9. Innogy

    Energieversorger macht Elektroautos und Hybride zur Pflicht

  10. Patentantrag

    Apple will iPhone ins Macbook stecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Verstehe das Genörgel nicht

    TC | 13:02

  2. Re: Ach Golem!

    Schnubertus | 13:02

  3. Re: 30 / 50 ¤ pro Film???

    siedenburg2 | 13:02

  4. Re: Ernsthafte frage: Wo gab es das schon bei...

    Nikolai | 13:01

  5. Re: DVBT2 DOA

    TC | 12:59


  1. 12:47

  2. 12:30

  3. 11:58

  4. 11:46

  5. 11:36

  6. 11:22

  7. 09:32

  8. 08:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel