Wearable: Glance macht das Uhrenarmband smart

Glance ist ein Anstecker für das Uhrenarmband, der wie eine Smartwatch Informationen vom Smartphone anzeigt. So sollen dem Träger Anrufe, eingehende SMS und E-Mails signalisiert werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Glance
Glance (Bild: Kickstarter)

Glance ist eine vergleichsweise flache Ergänzung für das Uhrenarmband und zeigt eingehende Nachrichten an. Mit einigen Gesten kann man sogar mit vorgefertigten Texten antworten. Zur Anzeige längerer Texte wird die Darstellungstechnik Spritz realisiert. Zur Auflösung des OLED-Displays wurden keine Angaben gemacht. Das Wearable wird über Kickstarter finanziert.

  • Glance (Bild: Kickstarter)
  • Glance (Bild: Kickstarter)
  • Glance (Bild: Kickstarter)
  • Glance (Bild: Kickstarter)
  • Glance (Bild: Kickstarter)
Glance (Bild: Kickstarter)
Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Spiegelau
  2. Data Analyst (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Über eine mehrfarbige LED wird signalisiert, ob eine E-Mail, eine SMS, eine Instant Message oder ein Anruf eingegangen ist. Diese lassen sich auf Knopfdruck anzeigen.

Als Schrittzähler fungiert das Gerät auch. Dazu wurde ein Bewegungssensor integriert. Glance kann durch den 3D-Bewegungssensor zudem als Maus für den Rechner verwendet werden - dabei wird der Cursor beziehungsweise die Ansicht mit Handbewegungen kontrolliert.

Die Software soll Android und iOS unterstützen. Die Glance-Anstecker aus Aluminium sind in drei unterschiedlichen Größen erhältlich und sind 35 mm lang, 10 mm hoch und je nach Variante 18, 22 und 26 mm breit. Ein fühlbares Feedback über einen Vibrationsmotor macht auf eingegangene Nachrichten aufmerksam.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Zum Smartphone oder Tablet nimmt Glance per Bluetooth 4.0 Kontakt auf. Wer will, kann es mit dem beiliegenden Lederarmband auch ohne Uhr tragen. Das Gerät ist wasserfest und verfügt über einen Lithium-Polymer-Akku, der eine Laufzeit von rund einer Woche besitzen soll.

Von den erforderlichen 150.000 kanadischen Dollar sind erst gut 40.000 zugesagt worden. Das Projekt läuft noch bis zum 3. Juli 2014 auf Kickstarter. Wenn alles gut geht, sollen im Dezember 2014 die Auslieferungen beginnen.

Ein Glance soll 70 kanadische Dollar plus 15 Dollar für den Versand kosten. Das entspricht zusammen umgerechnet 60 Euro. Dazu kommen noch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Alphabet: Google wächst durch Anzeigengeschäft massiv
    Alphabet
    Google wächst durch Anzeigengeschäft massiv

    Googles Mutterkonzern Alphabet hat seinen Quartalsumsatz um 57 Prozent steigern können - vor allem dank des starken Werbegeschäftes.

  2. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

  3. Quartalsbericht: Apple erreicht 36 Prozent Umsatzwachstum
    Quartalsbericht
    Apple erreicht 36 Prozent Umsatzwachstum

    Apple hat viel mehr iPhones, iPads, Macs und Zubehör verkauft als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 36 Prozent und auch der Gewinn lässt sich sehen.

Enyaw 17. Jun 2014

Nein. Bei der Einreise hast du eine höhere Freigrenze und musst auf keine...

Anonymer Nutzer 17. Jun 2014

Wir sind Borg...

Mixermachine 16. Jun 2014

Meine Pebble ist überall dabei. Bei der Arbeit, dem Sport, im Urlaub... So einen Aufsatz...

nykiel.marek 16. Jun 2014

Ich habe den TE gemeint. LG, MN

nykiel.marek 16. Jun 2014

Nein, eigentlich nicht, und das will was heißen :) LG, MN



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /