Wearable: Entwickler bringt Quake auf die Apple Watch

Der Quake-Port für die Apple Watch läuft mit 60 fps und lässt sich auch mit dem Bewegungssensor steuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Nicht Quake, aber eine Apple Watch 5
Nicht Quake, aber eine Apple Watch 5 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Der Entwickler Tomas Vymazal hat die Originalversion von Quake auf die Apple Watch portiert. Vymazal zeigt das funktionierende Spiel auf einer Apple Watch 5 (g+) in einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln bei ungefähr 60 fps. Den Quellcode stellt der Entwickler auf Github zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Stadt Ebersbach an der Fils, Ebersbach
  2. Software Developer (m/w/d) eMobility
    ABL GmbH, Lauf a. d. Pegnitz / bei Nürnberg
Detailsuche

Gesteuert werden kann das Spiel entweder über vier Buttons auf dem Display und der Krone oder über den Bewegungssensor der Uhr. Die Buttonsteuerung besteht aus Vorwärts, Links, Rechts und dem Fire-Button, über die Krone kann der Blick gehoben und gesenkt werden.

Bei der Steuerung mittels Bewegungen der Uhr wird über das Display lediglich die Waffe ausgelöst, alle anderen Steuerungsoption werden durch Schwenken der Uhr durchgeführt. Vymazal hält die Apple Watch dafür in der Hand und trägt sie nicht am Handgelenk, was vermutlich noch umständlicher wäre als eh schon.

Probleme beim Sound

Der Entwickler hat die Rendering-Engine von Quake auf die Watchkit-Oberfläche gemappt, um das Spiel zum Laufen zu bringen. Beim Betrachten des Videos fällt auf, dass das Gameplay sehr flüssig ist, der Sound allerdings Aussetzer zu haben scheint.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple Watch Series 8 GPS, 45 mm Aluminiumgehäuse Mitternacht, Sportarmband Mitternacht - Regular

Vymazal stand vor dem Problem, dass der Lautsprecher der Apple Watch bei den tiefen Frequenzen nur ein störendes Klicken produzierte. Daher implementierte er einen High-Pass-Filter, der diese Frequenzen beseitigt. Dadurch wirkt der Ton so, als würde er aussetzen.

Vymazal weist bei Github darauf hin, dass der Port zwar Open Source sei, allerdings keinerlei Quake-Assets enthalte. Diese dürfen nicht in derartigen Projekten weiterverbreitet werden, können aber heruntergeladen werden. Getestet hat Vymazal den Port auf einer Apple Watch 5 und dem Watchkit-Emulator für die Apple Watch 5.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Elektroauto: Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren
    Elektroauto
    Hyundai Ioniq 6 soll 614 km pro Ladung fahren

    Beim Ioniq 6 zeigt sich wieder einmal, dass ein niedriger Luftwiderstandsbeiwert essentiell ist.

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. Azure Firewall Basic: Microsoft verkauft günstigere Firewall für kleine Firmen
    Azure Firewall Basic
    Microsoft verkauft günstigere Firewall für kleine Firmen

    Die Azure Firewall Basic kann für weniger Geld gemietet werden und ist in andere Azure-Dienste integriert. Allerdings gibt es Abstriche.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /