Wear: Samsung und Google bauen Wear OS um

Google hat sein Smartwatch-Betriebssystem mit Samsungs Tizen kombiniert. Das Ergebnis soll schneller und nutzerfreundlicher sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus Wear OS wird Wear.
Aus Wear OS wird Wear. (Bild: Google)

Auf seiner Entwicklerkonferenz Google I/O 2021 hat Google eine neue Version von Wear OS angekündigt. Das nur noch "Wear" genannte Smartwatch-Betriebssystem wurde für die neue Version mit Samsungs Tizen-System kombiniert - die beiden Unternehmen haben dafür eng zusammengearbeitet.

Stellenmarkt
  1. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  2. Systems Engineer - Secure PIM (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Leipzig, Meckenheim, München
Detailsuche

Das Ergebnis ist eine neue Plattform, die wohl künftig auch bei Samsungs eigenen Wearables zum Einsatz kommen wird. Das neue Wear soll unter anderem schneller und benutzerfreundlicher sein. So sollen Apps um 30 Prozent schneller starten, wie Google auf der I/O 2021 mitteilt. Zudem soll die Akkulaufzeit durch Optimierung der Basis des Betriebssystems verbessert worden sein.

Künftig sollen alle Smartwatch-Hersteller Wear ihre eigene Nutzer-Experience hinzufügen können. Die sogenannte Unified Platform soll zudem auch Programmierern die Entwicklung von Apps erleichtern, da sie nur noch eine App für ein Ökosystem erstellen müssen.

Neue Shortcuts machen Systemnavigation einfacher

Zu den Neuerungen in der Benutzerführung gehört unter anderem die Möglichkeit, per Doppeltipp auf den Button der Smartwatch zur zuletzt verwendeten App zurückzukehren. Außerdem ist es künftig möglich, mehr Tiles einzurichten und zu verwenden. Google Maps und der Google Assistant werden für die Smartwatch neu designt und verbessert.

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem soll Wear zahlreiche Funktionen von Fitbit-Wearables erhalten. Google hatte den Hersteller von Fitness-Wearables übernommen und baut Funktionen wie das Tracking der Gesundheit über den Tag hinweg jetzt in sein eigenes Smartwatch-Betriebssystem ein.

Google zufolge soll die neue Wear-Version später im Jahr 2021 erscheinen. Einen genaueren Zeitpunkt hat das Unternehmen nicht bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Brian Kernighan 23. Mai 2021

Das war dann aber eine fossil Spezialität, wenn da wirklich stimmt und eine wear os Uhr...

N4melessP4nd4 19. Mai 2021

Immer wieder gerne. Gruß, Leon

TrollNo1 19. Mai 2021

Hoffentlich bekommen die damit dann endlich mal eine akzeptable Akkulaufzeit hin. Diese...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /