• IT-Karriere:
  • Services:

WD Red: Verkauf langsamer Festplatten ohne Hinweis

Einige HDDs von Western Digital nutzen Shingled Magnetic Recording, was zu fehlerhaften ZFS-Raids führt.

Artikel veröffentlicht am ,
WD Red für NAS-Systeme
WD Red für NAS-Systeme (Bild: Western Digital)

Western Digital hat eingestanden, bei den für NAS-Systeme gedachten WD Red ohne Kennzeichnung zwei unterschiedliche Recording-Techniken zu verwenden, von denen eine deutlich langsamer ist. In einem Statement erklärt der Hersteller nun, welche Modelle welches Verfahren nutzen, denn es kam zu Fehlern bei Raid-Verbünden mit ZFS-Dateisystem.

Stellenmarkt
  1. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin

Die WD Red werden mit 2 TByte bis 14 TByte Kapazität angeboten, wobei selbst das Datenblatt keinerlei konkrete Angaben zur Recording-Technik der Drives macht, sondern nur zu den Transferraten und den Caches. Einige Anwender stellten nach dem Einbau einer Festplatte fest, dass es bei einem ZFS-Verbund nach ein bis zwei Stunden zu Error-Meldungen kam und die betroffene HDD aus dem Raid entfernt wurde.

Hintergrund ist, dass die ersten Chargen der WD Red mit Perpendicular Magnetic Recording (PMR) alias Conventional Magnetic Recording (CMR) ausgeliefert wurden. Mittlerweile sind allerdings auch Modelle im Handel, bei denen Shingled Magnetic Recording (SMR) verwendet wird - ohne Kennzeichnung. Diese Art der Aufzeichnung mit überlappenden Spuren ermöglicht eine höhere Kapazität, verringert aber die Schreibgeschwindigkeit deutlich.

Laut Western Digital nutzen nur die WD Red mit 8 TByte bis 14 TByte das klassische Perpendicular Magnetic Recording, die Modelle mit 2 TByte bis 6 TByte hingegen das langsamere Shingled Magnetic Recording - diese haben eine signifikant geringere Transferrate bei wahlfreien Zugriffen. Die langsameren SMR-Modelle sind (PDF) als EFAX (256 MByte Cache) gekennzeichnet, die schnelleren PMR-Drives hingegen mit EFRX (64 MByte Puffer).

Nachtrag vom 15. April 2020, 15:55 Uhr

Wir haben die Typenbezeichnung um den DRAM-Cache erweitert, so sind die HDDs leichter zu unterscheiden.

Nachtrag vom 16. April 2020, 10:23 Uhr

Auch Seagate verkauft Festplatten mit SMR ohne Hinweis, das berichtet Blocks and Files. Betroffen sind die Barracuda ST2000DM008 (2 TByte), die Barracuda ST4000DM004 (4 TByte), die Barracuda ST8000DM004 (8 TByte) und die Desktop ST5000DM000 (5 TByte).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 229€ (Vergleichspreis 254€)
  2. (u. a. SilentiumPC Corona EVO HP ARGB 120 MM Gehäuselüfter für 9,99€, Xiaomi Mi 10 256GB...
  3. (u. a. Samsung Galaxy Smartphones günstiger, Beauty-Produkte von L'Oreal Men Expert und Garnier...
  4. (u. a. Avengers Endgame für 12,99€ (Blu-ray), Captain Marvel für 13,74€ (Blu-ray), Black...

wurstdings 17. Apr 2020 / Themenstart

Du machst eindeutig irgendwas falsch. Davon ab, wenn du keine Hochverfügbarkeit brauchst...

diedmatrix 16. Apr 2020 / Themenstart

Meiner Meinung nach war das kein Versehen von WD sondern ganz klare Absicht - da arbeiten...

x2k 16. Apr 2020 / Themenstart

Du musst echt Eier haben wenn du deine Daten Seagate Platten anvertraust.

lc 16. Apr 2020 / Themenstart

Die Platten schmeissen ein Fehler. https://blocksandfiles.com/2020/04/15/shingled-drives...

43rtgfj5 16. Apr 2020 / Themenstart

Wo stand denn der Hinweis mit den 500gb am Tag? Ich hab hier 3 Externe, 2 Seagate und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Lego Education Spike Prime: Block für Block programmieren lernen
Lego Education Spike Prime
Block für Block programmieren lernen

Mathe büffeln? Formeln pauken? Basic-Code entwickeln? Ganz ehrlich: Es gibt angenehmere Arten, die MINT-Welt kennenzulernen.
Ein Test von Jan Rähm

  1. Lego Technic und Mindstorms Basteln mit Klemmbausteinen
  2. ISS Lego bringt Bausatz der Internationalen Raumstation
  3. Anzeige LEGO Technic Kranwagen bringt doppelten Bauspaß

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /