WD Red: Festplatten-Klage kostet 2,7 Millionen US-Dollar

Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

Artikel veröffentlicht am ,
WD Red für NAS
WD Red für NAS (Bild: Western Digital)

In den USA sieht es danach aus, als ob eine Sammelklage gegen Western Digital auf einen Vergleich hinausläuft: Wie Law Street (via Computerbase) berichtet, wird der Hersteller rund 2,7 Millionen US-Dollar wegen fehlerhaft gekennzeichneter Festplatten zahlen. Das entspricht zwischen 4 und 7 Dollar pro Kläger und HDD, was weit unter dem Kaufpreis liegt.

Stellenmarkt
  1. IT Security & Compliance Manager* (m/w/d)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. System Engineer DevOps Logistik Automation (m/w/d)
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
Detailsuche

Western Digital hatte vor Frühling 2020 bei den für NAS-Systeme gedachten WD Red ohne Kennzeichnung zwei unterschiedliche Recording-Techniken verwendet, was in Peformance-Einbrüchen resultieren kann. Die regulären WD Red ohne Zusatz nutzen Shingled Magnetic Recording (SMR) statt klassischem Conventional Magnetic Recording (CMR), wie es bei den WD Red Plus/Pro eingesetzt wird.

Die SMR-Aufzeichnung mit überlappenden Spuren ermöglicht eine höhere Kapazität pro Platter, verringert aber die Schreibgeschwindigkeit deutlich, da auch angrenzende Spuren aktualisiert werden müssen. Einige Anwender stellten nach dem Einbau einer WD Red fest, dass es bei einem ZFS-Verbund nach ein bis zwei Stunden zu Error-Meldungen kam und die betroffene Festplatte aus dem Raid entfernt wurde.

Red-Modelle mittlerweile erkennbar

Seit Juni 2020 kennzeichnet Western Digital die WD-Red-Modelle und unterteilt sie in drei Klassen: Die HDDs ohne Suffix sind für leichte Workloads im SOHO-Segment (Small Office Home Office) ausgelegt, die WD Red Plus auch für SMB (Small & Medium Businesses) sowie intensive Workloads a là ZFS und die WD Red Pro für Big Business.

WD BLACK SN750 High-Performance NVMe M.2 interne Gaming SSD 1 TB
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auch wenn die Klage mit Western Digital nur einen Hersteller trifft, auch andere Markteilnehmer haben SMR-Festplatten ohne Kennzeichnung verwendet; jedoch nicht explizit für den NAS-Einsatz: Bei Seagate sind es die Barracuda ST2000DM008 (2 TByte), die Barracuda ST4000DM004 (4 TByte), die Barracuda ST8000DM004 (8 TByte) und die Desktop ST5000DM000 (5 TByte). Gleiches gilt für Toshiba bei den DT02 (4T und 6TB), den P300 (4TB und 6TB), den MQ04 (1TB und 2TB) sowie den L200 (1TB und 2TB).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  2. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

  3. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /