WD My Passport Pro: Doppelfestplatte mit Thunderbolt-Anschluss

Western Digital hat mit der WD My Passport Pro eine externe Festplatte vorgestellt, die mit gleich zwei 2,5-Zoll-Festplatten ausgerüstet ist und als RAID genutzt werden kann. Angeschlossen wird sie per Thunderbolt-Kabel.

Artikel veröffentlicht am ,
WD My Passport Pro
WD My Passport Pro (Bild: Western Digital)

Die WD My Passport Pro beinhaltet zwei Festplatten mit 2 oder 4 TByte Gesamtkapazität. Das Besondere daran: Es handelt sich um 2,5-Zoll-Festplatten, die als RAID-0 oder RAID-1 betrieben werden können. Die Speicherlösung ist für Mac-Benutzer gedacht.

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
Detailsuche

Der Anschluss der WD My Passport Pro an den Rechner erfolgt per Thunderbolt-Kabel. Darüber erfolgt auch die Stromversorgung der Platten, so dass die Anwender kein externes Netzteil und kein zweites Kabel spannen müssen.

Die My Passport Pro soll Daten mit bis zu 233 MByte pro Sekunde übertragen können. Im RAID-1-Modus sorgt sie durch die Spiegel-Funktion für etwas mehr Sicherheit. Der Nachteil solcher Lösungen ist aber offensichtlich: Sie können genauso leicht verloren gehen oder gestohlen werden wie eine Festplatte mit nur einem Laufwerk.

Die Western Digital My Passport Pro soll in der Version mit 2 TByte rund 280 Euro kosten, während das Modell mit 4 TByte 390 Euro kosten soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

e_fetch 28. Mär 2014

Mobiltelefone sind total scheisse, weil man sie extrem leicht verlieren kann. Man sollte...

elgooG 28. Mär 2014

Damit ist natürlich der RAID-0-Modus gemeint. ;-)

pierrot 28. Mär 2014

Die Änderung ist im ersten Absatz noch nicht angekommen. Edit: Sorry, ich hätte einfach...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /