WD My Book Live: Kunden unsicherer Cloud-Festplatten bekommen Rabatt

Western Digitals My-Book-Live-Festplatten sind unsicher. Kunden können sie nun eintauschen, allerdings nicht kostenlos, sondern mit Rabatt.

Artikel veröffentlicht am ,
Western Digital gibt 40 Prozent Rabatt - mit Einschränkungen.
Western Digital gibt 40 Prozent Rabatt - mit Einschränkungen. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/Pixabay License)

Nachdem diverse Western-Digital-Kunden ihre Daten durch Malware und Sicherheitslücken verloren haben, hatte das Unternehmen ein Austauschprogramm versprochen, welches die unsicheren Festplatten der Serie My Book Live und My Book Live Duo einwechselt. Dazu hat WD nun konkretere Informationen veröffentlicht. Kunden können ihr registriertes Produkt für eine My-Cloud-Home-Festplatte eintauschen. Kostenlos ist das allerdings nicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter im First-Level-Support (m/w/d)
    UKM - Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH, Düsseldorf
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

Auf der Supportwebseite (via Ifun.de) gibt Western Digital lediglich einen 40-prozentigen Rabatt auf die neuen Geräte. Zur Auswahl stehen die My Cloud Home 2TB, 4TB und 6TB und die My Cloud EX2 Ultra mit 4 oder 8 TByte Kapazität. Die Laufwerke starten bereits bei etwa 130 Euro, was einen Austausch für einige Kunden auch mit 40 Prozent Nachlass teuer machen könnte.

Komplizierter Austauschprozess

Insgesamt sechs My-Book-Live-Modelle sind für den Tausch qualifiziert, darunter auch drei My-Book-Live-Duo-HDDs. Allerdings müssen Kunden beim Support von Western Digital ihr Produkt reklamieren, indem sie die Seriennummer bereitstellen. Dafür ist bis zum 30. September 2021 Zeit.

Erst nach diesem Schritt erhalten Kunden einen Rabattcode für eines der genannten My-Cloud-Produkte. Der darf auch nur dafür genutzt werden und gilt 30 Tage lang. Kaufen sich Kunden damit ein neues Produkt, muss das reklamierte Laufwerk zunächst an Western Digital geschickt werden. Daher sollte vorher ein Backup der eigenen Daten durchgeführt werden, sofern diese nicht durch Malware zerstört wurden.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Versandkosten für diesen Prozess trägt wohl die Kundschaft, so dass bei der bereits teuren Neuware weitere Kosten hinzugerechnet werden können.

Der Autor meint dazu

Dass cloudangebundene Festplatten unsicher sind, wundert eigentlich nicht mehr - auch wenn dahinter ein offensichtlich renommierter Hersteller wie Western Digital steht. Außerdem handelt es sich bei der betroffenen Hardware um eine Auslaufserie, die seit 2015 nicht mehr mit Updates versorgt wird. Es kann daher nicht unbedingt erwartet werden, dass hier ein Gratis-Tausch selbstverständlich ist.

Western Digital 4TB Elements Desktop externe Festplatte USB3.0

Allerdings sollte Western Digital den Austauschprozess zumindest so einfach wie möglich machen. Statt alte Geräte einzuschicken, wäre doch ein genereller Rabatt nach Registrierung der My-Book-Live-Festplatte denkbar. Das würde den Kunden und dem Konzern eine Menge Ärger ersparen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /