Abo
  • IT-Karriere:

WD Gold: Western Digital bringt HDD mit 12 Terabyte Kapazität

Für Rechenzentren und die Cloud: Western Digital bringt Festplatten für Enterprise-Kunden, die eine hohe Kapazität haben und trotzdem zuverlässig sein sollen. Auf dem Papier können sie mit Festplatten von HGST mithalten - der eigenen Tochterfirma.

Artikel veröffentlicht am ,
Die WD Gold kommt im 3,5-Zoll-Format.
Die WD Gold kommt im 3,5-Zoll-Format. (Bild: Western Digital)

Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) hat die neue WD Gold angekündigt. Es handelt sich dabei um eine magnetische Festplatte im 3,5-Zoll-Format mit 12 Terabyte Speicherkapazität, die die Produktserie ergänzt. Sie richtet sich an den Server-Markt und soll für Cloud-Infrastruktur und Big-Data-Anwendungen konzipiert sein. Neben der 12-Tbyte-Variante bietet WD auch 10- und 8-Tbyte-Modelle mit gleich großem Cache an.

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. Dataport, Hamburg

Dieser ist für eine solche Kapazität ensprechend groß: 256 MByte stehen der Platte zur Verfügung. Mit 128 MByte Cache gibt es aber noch Modelle mit 1, 2, 4 und 6 TByte Kapazität. Die Scheiben der Festplatte drehen mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Die Reaktionszeit dürfte also einem herkömmlichen Modell für den Endkundenmarkt, beispielsweise einer Western Digital Black gleichen. Das sollte auch für Schreib- und Leseraten gelten, die aber nicht angegeben werden. Die Platte verfügt über ein Sata-6-Gbit/s-Interface, kein SAS.

Auf dem Papier zuverlässig

Dafür liegt die vom Hersteller angegebene MTBF bei 2.500.000 Stunden und damit deutlich höher als Consumer-HDDs und -SSDs. Western Digital gibt auch eine maximale Anzahl an Load und Unload-Zyklen von 600.000 an. Dieser Wert zeigt an, wie oft der Schreibkopf ein- oder ausgefahren werden kann, bis die Platte wahrscheinlich versagt.

  • Die WD Gold mit 12 TByte in der Übersicht (Bild Western Digital)
Die WD Gold mit 12 TByte in der Übersicht (Bild Western Digital)

Die WD Gold ist laut Western Digital gegen Erschütterungen resistent. Das Datenblatt gibt eine Krafteinwirkung von 70 g im laufenden Betrieb an. Ausgeschaltet hält das Produkt bis zu 300 g aus. Außerdem kann sie bei -40 bis +70 Grad C gelagert werden. Im Betrieb hält sie Temperaturen von 5 bis 60 Grad C aus. Die maximale Leistungsaufnahme beträgt 7 Watt.

Die WD Gold mit 12 TByte Kapazität kann beim Hersteller für etwa 520 US-Dollar bestellt werden. In Langzeittests waren es eher die Festplatten der WD-Tochter HGST - ehemals Hitachi -, die wenig Ausfälle vorzuweisen hatten. Das geht etwa aus den Quartalsberichten des Backupdienstleisters Backblaze hervor. Festplatten mit 12 TByte gibt es auch von diesem Unternehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,99€
  3. (-68%) 8,99€
  4. 24,99€

chewbacca0815 15. Sep 2017

+1, LOL! Nix geht über praktische Erfahrung, vielen Dank für's Posten :-)


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /