WD Blue SN500: Western Digital macht blaue SSD schneller

Bisher gab es die WD Blue nur mit Sata-Anbindung, die SN500-Variante wechselt zu PCIe samt NVMe-Protokoll. Dadurch wird die SSD in den meisten Fällen drastisch schneller, wenngleich sich Western Digital bei Lanes und Cache zugunsten des Preises deutlich zurückhält.

Artikel veröffentlicht am ,
WD Blue SN500
WD Blue SN500 (Bild: Western Digital)

Western Digital hat die WD Blue SN500 vorgestellt, eine Mittelklasse-SSD und den Nachfolger der WD Blue 3D von vergangenem Jahr. Während es den Vorgänger als 2,5-Zoll-Variante und als M.2-Kärtchen gibt, ist die WD Blue SN500 einzig als Steckmodell erhältlich. Die verfügbare Kapazität sinkt von maximal 2 TByte auf (vorerst) 500 GByte.

Stellenmarkt
  1. Embedded Systems Developer (m/w/d) - Automation Production Systems
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
  2. Beauftragte/-r für Informationssicherheit (IT-Security-Manager) in der Laufbahn des gehobenen (informationstechnischen / nichttechnischen) Verwaltungsdienstes (w/m/d)
    Polizeipräsidium Ludwigsburg, Ludwigsburg
Detailsuche

Die WD Blue SN500 ist genau genommen nicht wirklich neu, sondern die Consumer-Variante der SN520 für OEM-Partner wie PC- oder Notebook-Hersteller. Auf den M.2-2280-Kärtchen sitzt der von Western Digital selbst entwickelte Controller, der die SSD mit zwei PCIe-Gen3-Lanes an das restliche System anbindet. Eine Hardware-AES-Verschlüsselung fehlt. Auf einen DRAM-Cache verzichten die US-Amerikaner, als Flash-Speicher wird der hauseigene 3D-NAND mit 3 Bit pro Zelle (TLC) mit 64 Schichten verwendet.

Aufgrund der viel schnelleren Anbindung liest die WD Blue SN500 verglichen mit der WD Blue 3D mit bis zu 1,7 GByte/s anstelle von 550 MByte/s und schreibt mit 1,3 GByte/s bis 1,45 GByte/s statt mit 550 MByte/s. Vermutlich gelten diese Werte bei Nutzung im Pseudo-SLC-Betrieb, wo ein Bit statt drei Bit pro Zelle geschrieben wird. Durch den fehlenden Cache und weil der Controller keine Daten in den Arbeitsspeicher auslagert (Host Memory Buffer), fallen die Input/Output-Operationen pro Sekunde mit 275.000/300.000 sowie mit 210.000/170.000 zwar relativ gering, aber höher als bei der WD Blue 3D aus.

Verkauft wird die WD Blue SN500 mit 250 GByte für offiziell 67 Euro und die Variante mit 500 GByte für 97 Euro. Das ist mehr als bei Crucials P1 oder Intels 660p, die aber QLC-Speicher nutzen und somit bei großen Datenmengen langsamer sind und tendenziell einer geringere Haltbarkeit aufweisen. Beide Modelle gibt es jedoch schon länger, die WD Blue SN500 dürften in den nächsten Wochen im Preis sinken. Western Digital gibt fünf Jahre Garantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

dangi12012 15. Mär 2019

Was ist die geschwindigkeit für einen 10GB test bei AS-SSD? Würde mich interessieren ob...

gaym0r 14. Mär 2019

Ohne DRAM Cache kommt mir keine SSD in den Rechner.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /