WD Black P50 Game Drive: Schnelle USB-3.2-Gen2x2-SSD für Spieler

Western Digital stellt seine erste externe SSD mit dem neuen USB-Standard USB 3.2 Gen2x2 vor. Damit sind Datenraten von theoretisch 20 GBit/s oder 2,5 GByte pro Sekunde möglich. Die intern verbaute SSD hat jedenfalls das Potenzial zur Ausreizung.

Artikel veröffentlicht am ,
Western Digital bringt eine besonders schnelle externe SSD auf den Markt.
Western Digital bringt eine besonders schnelle externe SSD auf den Markt. (Bild: Western Digital)

Western Digital hat die SSD WD Black P50 Game Drive vorgestellt. Es handelt sich hierbei um eine externe USB-C-SSD, die bereits USB 3.2 Gen2x2, also die doppelte Geschwindigkeit von USB 3.2 Gen2, unterstützt.

Stellenmarkt
  1. IT Network Engineer (m/w/d)
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Informatiker / Wirtschaftsinformatiker als Functional IT Application Manager (all genders)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Basis des neuen externen Black-Game-Drive ist die SN750, dessen Geschwindigkeitspotenzial wir schon getestet haben. Sie ist deutlich schneller als das, was per USB 3.2 Gen2x2 möglich ist. Die kaum etablierte USB-C-Geschwindigkeitsstufe ist also schon ein Flaschenhals. Sequenziell gilt das sowohl lesend als auch schreibend, da hier Werte über 3 GByte/s erreicht werden. Die derzeit schnellste USB-C-Sufe schafft in der Theorie aber nur 2,5 GByte/s (20 GBit/s). In der Praxis sollten Werte knapp darunter erreichbar sein. Western Digital gibt für die SSD 1.980 MByte/s als Maximum an. Allerdings nur für eine nicht weiter angegebene begrenzte Zeit. Es ist unklar, ob hier die Hitzeentwicklung oder Cache-Mechanismus limitiert.

Welcher Controller zum Einsatz kommt, ist ebenfalls noch unbekannt. Asmedia hat schon zur Computex einen passenden Controller vorgestellt, der von der Geschwindigkeit passen würde.

Damit dürfte die Schnittstelle noch nicht ganz ausgereizt sein. Trotzdem gehört die SSD zum Schnellsten, was per USB Typ C im USB-Datenübertragungsstandard möglich ist. Schneller ist nur Thunderbolt 3 als Datenübertragungsprotokoll über USB Typ C.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

USB 3.2 Gen2x2 verlangt zwingend USB Typ C. Wer ein anderes Kabel anschließt, bekommt also zwangsläufig eine um mindestens die Hälfte reduzierte Geschwindigkeit. Western Digital legt trotzdem ein USB-C-auf-A-Kabel bei, insbesondere für Konsolen.

Die maximale Kapazität der SSD wird mit 2 TByte angegeben. In den Spezifikationen werden aber auch 500 GByte und 1 TByte genannt. Bisher ist der Preis noch nicht bekannt. Als Erscheinungsdatum der WD Black P50 gibt Western Digital nur grob das letzte Quartal 2019 an. Das beginnt zwar in ein paar Tagen, aber vermutlich wird der Hersteller dieses Zeitfenster stärker ausreizen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

ase (Golem.de) 21. Aug 2019

Hallo, Ich wäre ja für 18-Wheeler-SSDs. Das sind mehr angetriebene Räder, oder? ;) gru...

neocron 20. Aug 2019

Das ist doch eindeutig Jean-Luc Picard mit Kopfschmerzen ...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /